Die bezaubernde Ellie Goulding präsentiert uns „Halcyon“

VERÖFFENTLICHUNG» 05.10.2012
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
Ellie Goulding Halcyon bei Amazon bestellen

Vor zwei Jahren hatte die junge Britin genau den richtigen Riecher, als sie den Internet-Hype um ihre Elektro-Pop-Songs ausnutzte und schon vor Erscheinen des Albums „Lights“ die Schlagzeilen beherrschte. Platz 1 in den UK-Charts war ihr sicher. Sie erhielt den „Critic’s Choice Award“ bei den Brit Awards 2010 und war Gewinnerin des „BBC Sound of 2010“. Ellie Goulding galt als Ausnahmeerscheinung, die im großen Teich der Electropop-Acts an der Oberfläche schwimmt.  „Ein Strohfeuer“, sagten viele. Und jetzt muss sie mit ihrem zweiten Album „Halcyon“ beweisen, dass sie sich nachhaltig im Geschäft halten kann.

Auch diesmal hat Ellie Goulding bei allen Songs (mit Ausnahme von „Hanging On“) als Songwriterin mitgewirkt. Und das will was heißen in Zeiten, da Produzenten nur noch ein schönes Gesicht für ihre längst fertigen Stücke suchen. Jim Eliot (auch schon für Kylie Minogue und Ladyhawke tätig) legte letzte Hand an das Album. Andere Einflüsse, wie die ihres Lebensgefährten Skrillex, sind ebenfalls unverkennbar.

Ellie Goulding hat eine recht piepsige Stimme. Sie kann auch kraftvoll – das merkt man bei „Hanging On“ – doch wenn ihre Vocals auch noch elektronisch verzerrt werden (was leider viel zu oft der Fall ist) klingt sie sehr kindlich. Zum Glück gibt es dazu eingängige Melodien wie bei der ersten Auskopplung „Anything Could Happen“. Mit den ruhigen Songs („I Know You Care“, „Dead In The Water“) kommt sie stimmlich sehr gut nach vorne. Und auch die beatlastigen Tracks wie „Only You“ klingen keineswegs eintönig.

Ellie Goulding hat sich ein Stück weit vom Pop des Debütalbums entfernt, um eine elektronischere Richtung einzuschlagen. Schade, dachte ich beim ersten Hören. Doch es schält sich heraus, dass die Songs immer noch die nötige Tiefe haben, um auf Dauer zu bestehen. Sie hat ihren eigenen Stil und sorgt für gute Laune. Mehr braucht es manchmal nicht.

[itunesButton][/itunesButton]

[amazonButton][/amazonButton]

Ein Album-Player zum Reinschnuppern: