Die Kaiser Chiefs und ihr Erziehungsauftrag: „Education, Education, Education & War“

VERÖFFENTLICHUNG» 04.04.2014
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Das Jahr 2012 war ein Wendepunkt im Bestehen der britischen Rocker aus Leeds. Schließlich war Nick Hodgson, der überraschend seinen Ausstieg verkündete, über Jahre hinweg die treibende Kraft der Band und hauptsächlich für das Songwriting verantwortlich. Allen Widrigkeiten zum Trotz machte man aber als Quartett weiter und konnten bald mit der Verpflichtung des neuen Schlagzeugers Vijay Mistry (vormals bei Club Smith) aufwarten.

Aus der Wut über das Beinahe-Ende entstand wider Erwarten ein sehr leidenschaftliches Album – vielleicht eines ihrer besten. Ein Hit wie „Ruby“ ist lange her. Heute klingen die Kaiser Chiefs sehr folkig, aber immer noch nach ausgereiftem Britpop. Vor allem die melodischen Parts gehen schnell ins Ohr und lassen den Hörer verzückt zurück.

Die Texte sind gewohnt gesellschaftskritisch: Von der unwiderstehlichen Woge in „Coming Home“ über den verzweifelten Dorn in „Roses“ bis zum erbarmungslosen Marsch in „Cannons“ malen die Kaiser Chiefs ein schlüssiges Portrait der Gegenwart. Fabriken beherrschen das Bild, Arbeitsvermittlung, Schlachtfelder, Dreck am Stiefel, Heimweh, Liebe und Einsamkeit.

„Zunächst entstanden die Stücke aus einem persönlichen Ärger heraus“, erläutert Sänger Ricky Wilson, „doch dann erinnerte ich mich an das, was mir am Anfang so viel Spaß gemacht hatte. Von da an war es wieder eine riesige Freude, mich umzuschauen und über das zu schreiben, was ich sehe. Und so fing ich an, ein Jahr lang Songs über das Leben in diesem Land zu schreiben, über Gedanken, die mich inspirieren.“ Der Albumtitel bezieht sich auf die berühmte Rede von Premierminister Tony Blair im Jahre 2005, als er über die Kraft von Bildung referierte.

„Education, Education, Education & War“ ist politisches Album, das die Ängste und Hoffnungen der britischen Bevölkerung in den Mittelpunkt rückt. Sehr hymnisch, aber doch mit den nötigen Ecken und Kanten. Das war es, was Britpop vor allem in der Anfangszeit ausmachte. Ein kraftvolles Album, das zum Klassiker werden könnte.

[amazonButton]Hier kannst Du „Education, Education, Education & War“ bestellen[/amazonButton]

[youtube id=“5JTH-qTDRRg“ width=“600″ height=“350″]