Die Schottin Emeli Sandé auf Eroberungsfeldzug in Europa – „Our Version Of Events“ diesmal „Live At The Royal Albert Hall“

VERÖFFENTLICHUNG» 15.02.2013
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

So schreibt man Erfolgsgeschichte: Die Schottin Emeli Sandé war mit ihrem Debütalbum auf Platz 1 der UK-Charts und heimste gleich einen Brit Award ein. Es war das meistverkaufte Album 2012 in Großbritannien. Und das gleichnamige Livealbum (ergänzt um den Zusatz „Live At The Royal Albert Hall“) schreibt die Erfolgsgeschichte fort und eroberte ebenfalls die Chartspitze. Dass es auch 2013 Nominierungen für den Brit Award hagelt, braucht da gar nicht mehr groß erwähnt zu werden.

Deutschland hat allerdings noch etwas Nachholbedarf, was die Verkaufszahlen für die Schottin angeht. Zumindest ist die Deutschlandtour nahezu ausverkauft und pünktlich zum Start gibt es nun das Livepaket als schmucken Digipack mit CD und DVD des Konzerts in London.

Die DVD finde ich allemal spannender, da man diese stimmgewaltige Frau einfach sehen muss – wie sie mit einfachen Mitteln die Royal Albert Hall im Sturm erobert. Ohne große Bühnenshow, ohne Effekthascherei. Ganz allein mit ihrer Stimme und den wunderschönen Arrangements zu den Stücken. Da wird im Prinzip das komplette Album gespielt, natürlich die Hits „Heaven“, „Next To Me“ und „Read All About It“. Zudem gibt es Gastauftritte von Professor Green und Labyrinth. Hinzu kommt die gänsehauterzeugende Coverversion von „I Wish I Knew How It Would Feel To Be Free“ (Nina Simone / Lighthouse Family). Über 90 Minuten – vom Feinsten!

Der Großteil der Songs – zum Glück auch genanntes Cover – hat es auf die Live-CD geschafft. Und damit bekommt man für den Preis einer normalen CD ein doppeltes Konzerterlebnis, verpackt im Hardcover-Digipack plus Booklet mit vielen Schwarz-weiß-Fotos. Wer noch nicht vom Sandé-Virus angesteckt ist, sollte hier zugreifen und sich überzeugen lassen.