First Aid Kit: „Stay Gold“ – ein Album für den musikalischen Notfallkoffer

VERÖFFENTLICHUNG» 06.06.2014
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Einen Notfallkoffer muss man im Auto haben – das ist jedem bekannt. Psychologen geben gestressten Menschen aber auch gerne den Rat, sich einen Notfallkoffer für Zuhause zu schaffen. Mit Dingen, die man gerne hat und gerne tut, die einen in psychisch schwierigen Situationen ablenken. Da kommt die Musik von First Aid Kit doch wie gerufen – ein passendes Accessoire mit 38 Minuten entspannter Folkmusik, die akustischen Klängen und einer Prise Country huldigt.

Das skandinavische Schwesternpaar Klara und Johanna Söderberg (beide erst Anfang 20) hat nach zwei Independent-Alben nun einen Plattenvertrag bei Columbia Records. Musikalisch haben sich die Mädels aber nicht verbiegen lassen. Der Hype begann 2008, als sie den „Tiger Mountain Peasant Song“ der Fleet Foxes coverten. Das Video schaue ich mir auch heute noch gerne an. Ihr zweiter Longplayer „The Lion’s Roar“ verhalf zum internationalen Durchbruch und erst kürzlich gab es eine 20 Gigs umfassende Nordamerika-Tour.

Nun bringen sie die American Folk-Klänge aber wieder zurück nach Europa. Neu ist die Herangehensweise, die bei manchen Songs ein mehrköpfiges Orchester vorsieht. Bisher war es das Markenzeichen der Schwestern, ihre Alben genauso reduziert zu produzieren, wie die Umsetzung als Trio auf der Bühne aussieht. Inhaltlich geht es dagegen mehr in die Tiefe und erzählt aus dem Leben der beiden.

Der fröhliche Start mit „My Silver Lining“, das eingängige „Stay Gold“ inklusive starker a-cappella-Parts, aber auch das melancholische, zweistimmig eingesungene „Cedar Lane“ – all das trägt zur harmonischen Grundstimmung und zum Sommerfeeling bei. Der „Waitress Song“ bietet puren Indiefolk, während „Heaven Knows“ sich ganz auf der Countryschiene bewegt. Mir gefallen vor allem das percussion-lastige „Master Pretender“ und die abschließende Pianoballade „A Long Time Ago“.

In den akustischen Arrangements liegt die Stärke von First Aid Kit. Die wuchtigen Streicher wären gar nicht nötig gewesen. Sie verleihen dem Album aber Tiefe und tragen zur Abwechslung bei. Stimmlich zauberhaft und betörend liefern die Schwedinnen das richtige Werkzeug zum Entspannen und haben sich ihren Platz im Notfallkoffer redlich verdient.

[amazonButton]Hier kannst Du „Stay Gold“ bestellen[/amazonButton]