Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Fotocrime "South Of Heaven"

Unsere Wertung: 9 von 9 Punkten.

FOTOCRIME: Post-Punk der alten Schule

Verdammte Hacke! – Haben sich die alten Indie-/Wave- und Post-Punk-Heroen zusammengetan und ein neues Album auf den Markt gebracht?

Das war mein erster Eindruck von Fotocrimes “South Of Heaven” als ich das Album zum ersten Mal in den Player legte. R.’s Stimme vereinigt die großen dunklen Stimmen der (Dark-)Wave-Kombos der 80’s (Wayne Hussey, Andrew Eldritch, Chris Reed), die Gitarren bauen Soundmauern auf wie man sie von The Fall oder The Jesus & Mary Chain kennt, die Keyboards klingen wie die frischen und jungen Modes. An jeder Ecke gibt es den Wiedererkennungswert für die alten Musikbegeisterten und die Einstiegsdrogen in eine musikalische Welt für die jüngere Generation.

“Es war eine Reise der Beharrlichkeit und Besessenheit, mehr Charakterdarsteller als Hauptdarsteller. South Of Heaven ist zutiefst persönlich, eine ehrliche Fiktion, ein exponierter Nerv, der in einer Decke aus Nebel pulsiert.”

Als Mensch, der mit oben genannten Genres sozialisiert wurde, werde ich dieses Album definitiv in der Griffzone des CD-Regals platzieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotocrime - South Of Heaven
6 Bewertungen
Fotocrime – South Of Heaven
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Letzte Aktualisierung am 7.12.2022 um 09:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API