Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!

From Ashes To New: “Panic” bricht nicht wirklich aus, aber es ist okay so

From Ashes To New  •  Panic
Veröffentlichungsdatum: 28.08.2020
Unsere Bewertung: 6 von 9 Punkten

Am 28. August erscheint beim Label Better Noise Music das dritte Album der aus Pennsylvania stammenden Band FROM ASHES TO NEW. Was erwartet den geneigten Hörer? – Eine Mischung aus Papa Roach und 30 Seconds To Mars, alles sehr eingängig, airplaytauglich, einige Songs mit minimal aggressiveren Anlagen, aber alles doch recht weich gespült, nichts für den wirklichen Metalfan, sondern eher für die Rock-Sparten-Radiohörer.

Textlich hätte das Album eine gute Basis für ein besseres Metalalbum dargestellt, lediglich der Titeltrack lässt durchblicken, was man daraus hätte machen können.

“Auf diesem Album aber wollten wir dem Gedanken nachgehen, dass man wissen muss, wo man mental steht, um überhaupt zu wissen wie man etwas überwinden kann”, sagt Brandyberry über das lyrische Thema des Albums. ”Panic” spiegelt das gesamte Konzept des Albums dahingehend wider, dass wir täglich ein Gefühl von Angst empfinden. Was wir jeden Tag in den Medien und sozialen Netzwerken erleben, ist sehr viel Panikmache und ich glaube, dass viele Menschen versuchen sich gegenseitig Angst zu machen – und als Ergebnis dessen, fangen wir an uns gegenseitig als Individuen zu verlieren. Es fühlt sich an, als hätten wir die ganze Zeit diesen Schatten über uns – dieses Gefühl der Angst und die Panik, so wie wir sie nennen.”

Um das volle Potential der Songs auszuschöpfen, hat sich die Band mit Produzent Colin Brittain (Papa Roach, All Time Low) zusammengetan. Sie verbindet die gleiche musikalische Vision, die sie auch schon auf dem Song “Nowhere To Run”, welcher auf dem letzten Album enthalten war, gemeinsam umgesetzt haben. “Auf der letzten Platte hatten wir die Gelegenheit einen Song mit Colin zu produzieren, es kam irgendwie ganz spontan zustande”, erklärt Brandyberry. “Wir mochten seine Herangehensweise und die Kreativität und haben uns dann gedacht, wenn wir sowas in so kurzer Zeit zusammen schaffen, was könnten wir erreichen, wenn wir ein ganzes Album mit ihm machen?” Für den Titeltrack „Panic“ und für „Wait For Me“ hat die Band außerdem noch mit Erik Ron (Godsmack, Motionless In White) zusammengearbeitet, der seinen unverkennbaren, dynamischen Stil in die Songs einfließen ließ. Das Ergebnis ist ein Album, das zeigt, wie sehr From Ashes To New in den letzten zwei Jahren, von denen sie einen Großteil auf Tourneen mit Bands wie Five Finger Death Punch, Papa Roach, Ice Nine Kills und Skillet verbracht haben, gewachsen sind.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden