„Get All You Deserve“ – Steven Wilson gibt seinen Fans, was sie verdienen

VERÖFFENTLICHUNG» 28.09.2012
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
  bei Amazon bestellen

Wenn Sound-Perfektionist Steven Wilson live auftritt, sorgt er stets für ein ausgezeichnetes Klangerlebnis. Man bekommt als Zuschauer das Gefühl vermittelt, dass hierauf der Schwerpunkt der Show liegt. Manchmal hört man gar Stimmen, die der Meinung sind, dann könne man sich auch zuhause ins Wohnzimmer setzen und die Surround-Anlage einschalten. Mag sein – doch zum Glück gehört am Ende mehr dazu – zum Beispiel das elegische Spiel einer wahrhaft fantastischen Band und natürlich auch Wilsons entrücktes Auftreten, das gerne mal überheblich wirkt, im Allgemeinen aber ein Zeichen dafür ist, wie sehr er in der Musik versinkt.

Tausendsassa Steven Wilson ist Frontman von Porcupine Tree, Multi-Instrumentalist, Mitmusiker bei Blackfield und anderen Bands, Produzent von King Crimson, Opeth und weiteren Prog-Heroen, Vordenker, Aushängeschild des Progressive Rock. Die beiden Solo-Alben fassen so ziemlich alles zusammen, was er während seiner langen Prog-Karriere auf die Beine gestellt hat. Und das wird auch innerhalb der Show spürbar. Ein Sammelsurium aus Ideen von Jazz bis Pop, von psychedelischen Einflüssen und Industrial-Elementen, von minimalistischer Akustikgitarre bis hin zum harten Rock.

Die Blu-ray trägt den Titel „Get All You Deserve“ und stammt von der 2012er Tour. Die Show ließ die Fans in eine sensorische Erfahrung eintauchen: rückwärtige Lautsprecher sorgten für einen Surround Sound Effekt, gigantische Leinwände zeigten kleine Filme passend zu jedem einzelnen Song und innovative Licht Designs gaben dem Konzert weitere Strukturen. Der Mitschnitt wurde vor ausverkauftem Hause im Teatro Metropólitan in Mexico City gedreht.

Klar lässt sich ein solches Erlebnis nur zuhause nachempfinden, wenn man über das entsprechende Equipment verfügt. Doch es bringt auch in Stereo viel Freude, Wilson und seine virtuose Band zu hören: Marco Minnemann, Nick Beggs, Theo Travis, Adam Holzman, Niko Tsonev – eine geniale Truppe. Fans erfreuen sich an der limitierten Deluxe Edition mit vier Discs: Blu-Ray, DVD und 2 CDs, die in einem 40seitigen Hardcoverbuch untergebracht sind.

Tracklist:

  • 1. Intro (‚Citadel‘)
  • 2. No Twilight Within the Courts of the Sun
  • 3. Index
  • 4. Deform to Form a Star
  • 5. Sectarian
  • 6. Postcard
  • 7. Remainder the Black Dog
  • 8. Harmony Korine
  • 9. Abandoner
  • 10. Like Dust I Have Cleared From My Eye
  • 11. Luminol
  • 12. Veneno Para Las Hadas
  • 13. No Part of Me
  • 14. Raider II
  • 15. Get All You Deserve
  • 16. Outro (‚Litany‘)

Starke Eindrücke gibt es hier:

[vimeo id=“45188815″ width=“600″ height=“350″]