Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Metallica-Download-Festival-Hockenheimring

Glasgow Coma Scale: Perfekter Stoner/Post Rock und ich höre Stimmen

Glasgow Coma Scale • Sirens
VÖ: 17.09.2021
9 von 9 Punkten

Das neue Album der Frankfurter Post Rock / Stoner Band ist in vielerlei Hinsicht anders als die Vorgänger. Zum einen, wurde es mit einem neuen Schlagzeuger in einem anderen Studio (Tonstudio 45 in Koblenz) aufgenommen, zum anderen entstand es in einer seltsamen Zeit.

Es gibt Stimmen, die behaupten, das neue Album sei etwas dunkler und härter als der Vorgänger. Die Musiker empfinden es nicht ganz so, aber vielleicht ist es eine natürliche Entwicklung. Den Sound werden die Fans in jedem Fall wieder erkennen. Ganz besonders stolz sind alle Beteiligten auf das Artwork von „Sirens“. Erarbeitet von Grafiker Marek Sulewski, war die Band so begeistert vom Front Cover und auch von dem Comic im Inneren, dass diese als Inspiration für das Intro des Albums dienten. Quasi Musik zu den Bildern.

 

“Eine Besonderheit ist der Song „One Must Fall“ dort wird nämlich … gesungen. Und zwar da, wo es keiner (mehr) erwartet. Viele Fans wollen das jetzt mit Sicherheit überlesen haben und wir wissen, dass es auch schon mal bei dem einen oder anderem Vertreter der Szene schiefgegangen ist. Wir sind aber von der Idee überzeugt, also lasst Euch überraschen.“

Diese Mischung aus Stoner und Post Rock mit seinen teilweise hart psychedelischen Ausschweifungen ist der perfekte Soundtrack für den nahenden Herbst mit länger werdenden Schatten und Nächten. Hier dürfen die Sirenen den ganzen Herbst rocken und mir den Kopf verdrehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden