Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Metallica-Download-Festival-Hockenheimring

Joanne Shaw Taylor: Die Gitarrenqueen hat den Blues

Joanne Shaw Taylor • The Blues Album
VÖ: 17.09.2021
7 von 9 Punkten

Joanne Shaw Taylor wurde im Alter von 16 Jahren von Dave Stewart (Eurythmics) entdeckt. Ihr Debütalbum hat sie 2009 veröffentlicht und seitdem ging es Schlag auf Schlag. Heute wird sie von Joe Bonamassa, dem großen Meister des Genres, und Josh Smith  in den Ocean Way Studios  in Nashville, Tennessee produziert.

“The Blues Album” enthält persönliche Coverversionen von elf seltenen Blues-Klassikern. Dabei zollt Joanne Künstlern und Bands Tribut, die nicht zur offensichtlichen Auswahl gehören, wie Little Village, Little Milton, The Fabulous Thunderbirds, James Ray, covert gleichzeitig aber auch bahnbrechende Blues-Ikonen wie Albert King, Peter Green von Fleetwood Mac und Magic Sam. “Wir versuchen, nicht die ausgetretenen Pfade des Blues zu gehen”, erklärt Bonamassa. “Jeder Song muss für sich selbst stehen und gleichzeitig den ursprünglichen Meistern Tribut zollen.”

Als die Pandemie viele Musiker davon abhielt, 2020 und den größten Teil des Jahres 2021 auf Tournee zu gehen, dachte Joanne, es sei der richtige Zeitpunkt, um ins Studio zu gehen und dieses Blues-Album aufzunehmen.

Neben der obligatorisch genialen Gitarrenarbeit fällt ihre starke Gesangsleistung auf. Die elf Tracks sind energisch und mitreißend. Beschwingt, bisweilen verspielt und voller Emotion. Joanne Shaw Taylor zeigt sich vielseitig und trotz des Retro-Charakters der Stücke ganz nach vorn gewandt. Ein Blues-Album der besseren Sorte, auf dem die Engländerin sehr amerikanisch klingt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden