Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

KADAVAR "The Isolation Tapes"

KADAVAR: Der Soundtrack zum Jetzt und Hier

Im Frühjahr 2020 befanden sich KADAVAR inmitten einer globalen Krise. Was ihren inneren Kompass drehte, führte zu einer Sammlung ihrer bisher seltsamsten Kompositionen: Eine Reise zu ihren musikalischen Wurzeln und zurück in die Zukunft. Gedankenverändernde Songs über Isolation, Transformation und spirituelles Wachstum, die aus Corona hervorgehen – „The Isolation Tapes“. Als erste Veröffentlichung von KADAVARs brandneuem Label ROBOTOR RECORDS gibt es schließlich noch etwas zu feiern.

KADAVAR, bekannt als Europas unaufhaltsame Kraft im Rock’n’Roll-Zirkus, überlegten nicht lange, als ihre laufende Welttournee im März 2020 aufgrund globaler Sperren zum Erliegen kam. Zu Hause gingen sie direkt in ihr Aufnahmestudio und sendeten ein Livestream-Konzert, das hunderttausend Mal auf der ganzen Welt gesehen wurde.

In den folgenden Wochen schwebten KADAVAR in einer stillen und unsicheren Blase, da alle ihre Gigs auf unbestimmte Zeit verschoben wurden. Ohne weitere Tourverpflichtungen begannen sie, zu Hause Ideen zu skizzieren, die nur in dieser beispiellosen Umgebung ohne Druck wachsen konnten und schließlich zu „The Isolation Tapes“ wurden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dem neuen Album erfanden sie sich wieder aufs Neue und klingen hier nicht mehr so schwer und bleiern, wie man es von den Vorgängeralben gewohnt war und gekannt hatte. “The Isolation Tapes” klingen wie die Weiterentwicklung der frühen Pink Floyd gepaart mit den spacerockigen Elementen von Hawkwind. Das resultiert womöglich aus der Hinzu- und Aufnahme luftiger Synthie-Sounds. Für viele Anhänger der Band wird es eine Herausforderung sein, sich den Neuerungen und den luftigen, spacigen Sounds zu stellen. Es wird aber weiterhin spannend bleiben, wie uns der Dreier aus Berlin zukünftig überraschen und beglücken wird.

„Es kam alles auf einmal und es gab keine Möglichkeit, dagegen anzukämpfen. Keine Tour mehr, zu Hause bleiben, alles auf Eis legen. Es gab ein paar Tage, an denen ich mich frei wie ein Vogel fühlte. Ich war außer Reichweite und es war in Ordnung. Es ist eine Weile her, seit ich mich tatsächlich so gefühlt habe. Und ich glaube, wir alle haben es gebraucht. Wir konnten uns einfach treiben lassen und die Musik machen, die uns in den Sinn kam. “

(Lupus Lindemann)

„Früher hatten wir eine klare Vision, als wir anfingen, eine Platte aufzunehmen. Und eine Verbindung zum vorherigen Datensatz herzustellen war immer ein Teil davon. Diesmal war es anders. Wir hatten keine Orientierung, keine Erwartung an uns selbst, könnte ich sogar sagen. Corona hat unsere Schwerkraft genommen… “

(Tiger Bartelt)

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 um 17:37 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API