London Rocks! Music Made In The UK (Jamiroquai: Travelling Without Moving / The Lightning Seeds: Like You Do…)

VERÖFFENTLICHUNG» 09.06.2012
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST» ,
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Aber hallo – da haben sich Sony Music zur anstehenden Olympiade in London mal was einfallen lassen: eine CD-Reihe mit dem Titel „London Rocks“ als Hommage an die Metropole im Zentrum der Weltöffentlichkeit. Hier erscheinen zwanzig ausgewählte Pop- und Rock-Alben von UK-Künstlern des Labels, die mit ihren Songs die Musikszene in den vergangenen vier Jahrzehnten entscheidend geprägt haben.

Mir liegen zwei Alben vor. Zunächst „Travelling Without Moving“ von Jamiroquai. Es war das dritte Album der Band um Jason Kay, das den Acid Jazzern zum internationalen Durchbruch verhalf. Spätestens mit „Cosmic Girl“ war die Relevanz fürs Musikgeschäft der 90er bewiesen. Zudem gab es mit „Virtual Insanity“ einen großen Erfolg in Übersee. Jason zeigte sich als außergewöhnlicher Sänger und die Synthie-Spielereien trafen den Zahn der Zeit. Ein herausragendes Album!

Dann ist da „Like You Do…“ – eine „Best Of“ der Lightning Seeds. Britpop vom Allerfeinsten, unter anderem mit „Three Lions“, das zur zeitlosen Fußballhymne avancierte. Das Album stammt aus dem Jahr 1997 und enthält mit „What You Say“ einen bisher unveröffentlichten Track und darüber hinaus das Beste aus den ersten vier Studioalben

Alle CDs kommen in einheitlicher Aufmachung – Digipack mit vernünftigem Booklet – Preis meist unter zehn Euro – macht Sinn. Hier die komplette Liste:

  • The Lightning Seeds: „Like You Do – Best Of The Lightning Seeds“
  • Emerson Lake & Palmer: „Tarkus“
  • Alison Moyet: „Alf“
  • Jamiroquai: „Travelling Without Moving“
  • The Coral: „The Coral“
  • Manic Street Preachers: „Generation Terrorists“
  • Leona Lewis: „Spirit“
  • Mark Ronson: „Version“
  • Natasha Bedingfield: „N.B. „
  • The Ting Tings: „We Started Nothing“
  • Fatboy Slim: „You’ve Come A Long Way, Baby“
  • Paul Potts: „One Chance“
  • Dido: „Life For Rent“
  • George Michael: „Faith“
  • Judas Priest: „British Steel“
  • Primal Scream: „Screamadelica“
  • The Stone Roses: „The Stone Roses“
  • Glasvegas: „Glasvegas“
  • Scouting For Girls: „Everybody Wants To Be On TV“
  • Kasabian: „West Ryder Pauper Lunatic Asylum“