Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!

Long Distance Calling : düster-prophetischer Postrock

Long Distance Calling  •  How Do We Want To Live?
Veröffentlichungsdatum: 26.06.2020
Unsere Bewertung: 9 von 9 Punkten

Noch vor Beginn der großen Corona-Konfusion eingangs des Jahres 2020 waren die Arbeiten  an dem neuen LONG DISTANCE CALLING (LDC) Album zu Gange und der Albumtitel stand schon fest. Und mit dem weiteren Verlauf der Arbeiten und Verlauf der Geschehnisse im aktuellen Jahr wurde der Titel prophetischer, düsterer und wahrer denn je: “How Do We Want To Live?” (Wie wollen wir leben?).

Konzeptionell geht es bei dem Neulingswerk der Münsteraner um das Zusammenwirken von Mensch, Forschung, Weiterentwicklung und KI. Dieses Konzept setzen die vier gekonnt um, in dem sie einerseits auf ihren Trademarks aufbauen und zudem verstärkt elektronisches Beiwerk untermischen, Samples einstreuen, elektronisch verfremdete oder erzeugte Stimmen einfügen und eine düstere Grundstimmung vorherrschen lassen.

Waren die Songs der Vorgängeralben oftmals mäandrierende und sich hochschaukelnde Meisterwerke auf Longtrackniveau, so sind die zehn Titel dieses Konzeptalbums eher songdienlich über 52 Minuten auf den Punkt gebracht. Mit “Beyond Your Limits” verfolgt die Band ihr fast schon ursprüngliches Konzept dem instrumentalen Album ein Gesangsstück beizumengen. Die Stimme des Songs hat Eric A. Pulverich von der Göttinger Band KYLES TOLONE beigetragen.

Dieses Album ist zum einen ein Höhepunkt im Schaffen der Instrumental-Rocker und zum anderen ein Aspirant auf das Album des Jahres.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden