Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Mad Sin: 10 Jahre Pause und kein bisschen leise – Unbreakable!

Mad Sin  •  Unbreakable
Veröffentlichungsdatum: 11.09.2020
Unsere Bewertung: 7 von 9 Punkten

In den letzten zehn Jahren war es bis auf wenige Liveauftritte ziemlich ruhig um eines der deutschen Aushängeschildern in Sachen Rock-/Psychobilly. Bis auf Köfte DeVille und St. Valle ist niemand mehr dabei, der beim letzten Studioalbum vor zehn Jahren dabei war.

Das, was Psychobilly ausmacht, wird hier in Bestform zelebriert, Highspeed-Rock’n’Roll, versüßt mit Punk und gewürzt mit dem gewissen Wahnsinn. Aber keineswegs wird das Album langweilig bei 16 Songs in 44 kurzen Minuten. Und sollten wieder irgendwann Konzerte im alten Stil stattfinden können, dann werden es einige Songs des Albums ins Standardrepertoire schaffen und dem tanzwütigen Publikum einheizen und mit Sicherheit auch einige blaue Flecken abverlangen. Und dann kommt auch mitten in der Wahnsinnsparade schon fast eine Countryballade daher, die sehr an die BossHosse erinnert und es wahrscheinlich sogar zu einigem Airplay schafft.

Menschen, die sich auch gerne über die eigenen Hörgewohnheiten hinwegsetzen und die selbstgesetzten Genregrenzen überschreiten, werden mit diesem Album viel Spaß haben, denn nicht mehr und nicht weniger ist die Mission dieser Scheibe.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden