Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar

Marquette: “Into The Wild” – auf den Spuren von Christopher McCandless

Marquette  •  Into The Wild
Veröffentlichungsdatum: 28.08.2020
Unsere Bewertung: 7 von 9 Punkten

Marquettes Album “Into The Wild” ist die neueste Veröffentlichung des Labels Progressive Promotion Records zur “Einführung versierter deutscher Musikkünstler in ein breiteres Publikum”.

Obwohl es erst das zweite Album der Formation Marquette ist, werden einige den dahinter stehenden Mastermind Markus Roth von den Formationen “Horizontal Ascension” (Melodic Prog/Rock) und “Force Of Progress” (Instrumental Prog/Metal/Jazz Fusion) bereits kennen. Mit dem neuen Album von Marquette verbindet Markus Rother und seine um sich gescharten Musiker die Musik aus beiden Formationen. Überwiegend wird instrumentaler Prog mit breiten Keyboardpassagen geboten, die Maurizio Menendez mit wenigen Vokalpassagen auflockert. Insgesamt bewegen sich die Stücke im metallischeren Dream Theater bereich, denn im jazzigen Bereich.

INTO THE WILD wurde vom Leben Christopher McCandless’ inspiriert, der mit minimaler Ausrüstung und ohne Geld durch die USA reiste, um eins mit der Natur zu werden, aber in der Wildnis Alaskas einen tragischen Tod fand. Geschichte und Musik stehen als „Beispiel für die konsequente Suche nach sich selbst, nach der eigenen Identität“ (Markus Roth). Der auf 63 Minuten angelegte Longplayer bietet diesem Konzeptrahmen das passende Gewand, das den Zuhörer einfühlsam auf die Reise mitnimmt.

Anspieltipps: Portrait Of Men, Seven Doors

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden