Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Postcoïtum: vielschichtige Klanglandschaften entführen den Hörer

Postcoïtum  •  News From Nowhere
Veröffentlichungsdatum: 09.04.2021
Unsere Bewertung: 8 von 9 Punkten

Postcoïtum ist das Projekt von Damien Ravnich und Bertrand Wolff, das sich um die Verbindung von instrumentaler und elektronischer Musik dreht und hybride Einflüsse auf IDM-Texturen, Indie-Rock-Rhythmen und Industrial-Sounds verwendet.

Das Duo fängt uns mit einer Reihe von Klangkuriositäten ein, bevor es uns durch die hypnotischen Kraft eines melodisch-rhythmischen Erzählsystems verschluckt. Das vorgeschlagene Universum weicht dann dem Möglichen, indem es uns zum Transzendentalen, Tragischen, Unpassenden mit einer riesigen und vielschichtigen Klanglandschaft führt.

Es sind die treibenden Beats, die Synthiesounds, die auch mal mit Krautigem flirten und die noisigen, teils postrockige Gitarren, die dieses viel zu kurze (30 Minuten) Instrumentalalbum zu einem einmaligen Klangerlebnis werden lassen. Manchmal trifft man sogar auf einen entrückten Jean-Michel Jarre (In Paradisum).

Wer den Tellerrand nicht als Ende des offenen musikalischen Schaffens sieht und gerne über die Grenze des üblichen Hörverhaltens geht, der wird hier belohnt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden