Rebecca Ferguson – Freedom: Die britische Sängerin überzeugt erneut mit kraftvollem Soul und R´n´B

VERÖFFENTLICHUNG» 29.11.2013
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
  bei Amazon bestellen

Auch wenn es von der Covergestaltung farblich passen würde – doch Rebecca Fergusons neues Werk „Freedom“ ist tatsächlich mal kein Weihnachtsalbum. Und dafür sind wir dankbar, denn wer will schon den ganzen Dezember nur Weihnachtslieder hören? Stattdessen bietet uns die britische Sängerin auf ihrem zweiten Studioalbum wieder jede Menge starken Soul und R´n´B.

Rein optisch hat sich Rebecca seit ihrem Erfolg in der Castingshow „The X Factor“ deutlich in Richtung Diva verändert und das merkt man dem neuen Album auch musikalisch an. „Freedom“ ist deutlich ambitionierter als „Heaven“, dafür ging aber viel von der sympathischen Natürlichkeit des Debüts verloren. Geblieben ist Rebeccas einzigartige starke Stimme und ihr Talent für eingängige Melodien und ehrliche Texte – denn wie beim Vorgänger hat die Sängerin auch hier an allen Titeln mitgeschrieben.

Mich überzeugen vor allem die ruhigeren Titel, wie das gefühlvolle Duett „Bridges“ mit John Legend, die berührende Pianoballade „Light On“ oder das optimistische „Wonderful World“, bei dem vor allem das akustische Intro bezaubert. Aber auch kraftvolle Midtempo-Nummern wie der Opener „I Hope“, „My Freedom“ oder „Hanging On“ haben ihren Reiz.

Auch wenn ihr Debüt mich persönlich mehr beeindruckte, so hat Rebecca Ferguson mit „Freedom“ auf jeden Fall einen weiteren Schritt in Richtung einer nachhaltigen musikalischen Karriere gemacht. Für Fans von Live-Versionen lohnt es sich übrigens, zur zeitgleich erscheinenden Deluxe Edition zu greifen, denn diese enthält neben dem Bonustrack „Rollin´“ noch vier Titel von einer Live- Session in den Air Studios.

[amazonButton]Rebecca Ferguson – Freedom hier bestellen![/amazonButton]