Redemption – Live From The Pit: Live auf dem ProgPower-Festival

VERÖFFENTLICHUNG» 26.09.2014
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Redemption Live From The Pit bei Amazon bestellen

Spätestens seit Ray Alder von Fates Warning als Lead-Sänger mit dabei ist, spielen die vom Gitarristen Nick van Dyk gegründeten Redemption in der ersten Liga des Progressive Metal mit. Es verwundert auch nicht, dass hier Mitglieder von illustren Bands wie Symphony X, Steel Prophet und Prymary mit am Start sind bzw. waren. Manchmal hat man ohnehin das Gefühl, die Progmetal-Gemeinde sei eine große Familie und Supergroups mit bunt zusammen gewürfelten Bandmitgliedern schießen wie Pilze aus dem Boden. Zum wechselseitigen Support tourt man auch standesgemäß miteinander – so waren Redemption schon sehr erfolgreich mit Dream Theater auf Welttournee.

2012 war ein besonderes Jahr für die zwölf Jahre zuvor in Los Angeles gegründete Band. Redemption wurden als Headliner des ProgPower-Festivals in Atlanta bestätigt. Der 80minütige Auftritt war ein absolutes Hit-Gewitter und versetzte das Publikum sichtlich in Begeisterung. Da ein neuer Studio-Release noch auf sich warten lässt, ist das Paket bestehend aus Live-CD und -DVD das perfekte Mittel, um die Zeit bis zum nächsten Album zu verkürzen.

Gut 1200 Fans verfolgten den gigantischen Auftritt der neuen Helden des Progmetal. Eine Kombination aus energiegeladener Performance, einer aggressiven Instrumentalfraktion gepaart mit starken, oft eingängigen Melodien und einem Ausnahme-Frontman machten die Livepräsenz von Redemption aus, die hier eindrucksvoll festgehalten wurde. Wer auf Bands wie Threshold, Dream Theater und Fates Warning steht, sollte „Live From The Pit“ ein Ohr gönnen und kann vielleicht bald eine neue Band in die Favoritenliste mit aufnehmen.

[amazonButton]Hier kannst Du Redemption „Live From The Pit“ bestellen[/amazonButton]