Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Ropes Of Night: Impossible Space ist aus der Zeit durch die Zeit gefallen

Ropes Of Night  •  Impossible Space
Veröffentlichungsdatum: 03.09.2021
Unsere Bewertung: 8 von 9 Punkten

Impossible Space ist das Debütalbum der Kölner Post-Punk-Band Ropes Of Night. Nach der Trennung der Band von ihrem ehemaligen Sänger übernahm Bassist Thomas Schindler die Gesangsaufgaben. Die Band schuf innerhalb weniger Monate neun Songs und nahm sie inmitten der ersten Welle der großen Pest des 21. Jahrhunderts auf. Das Album wurde von Andy Rosczyk (ebenfalls Mitglied von Ultha) in seinem Goblin Sound Studio (Köln) aufgenommen, gemischt und gemastert.

 

Der Sound der Band dreht sich um den europäischen und amerikanischen Post-Punk der frühen Achtziger, während er ihm einen zeitgenössischen Touch verleiht. Dies ist keine neue Band, die versucht, alt zu klingen – sie klingen wie eine Band, die es schon immer gibt und die nun beschlossen hat, eine erste Platte zu machen.

Sein Musikerkollege und Freund der Band Ryan Patterson (Fotocrime/ Coliseum) sagte über Impossible Space:

“Es hat diesen großartigen, beruhigenden Klang von etwas, das sich sofort vertraut und einladend anfühlt, während es gleichzeitig neu und aufregend ist.”

Impossible Space handelt vom Herzen, davon, wie viel Traurigkeit eine Seele ertragen kann und wie unglaublich mutig der menschliche Geist sein kann. Dies ist eine Art von Musik,  die keine Angst davor hat, zugänglich zu sein, fast Pop, aber im Wesentlichen nie vergisst, dass Post Punk im Kern Punkrock war, ist und immer sein wird.

Wer sich mit Band wie The Sisters Of Mercy, The Mission oder Fields Of The Nephilim auseinandergesetzt hat, groß geworden ist, der wird sich dieses Album als Nachfolgewerk gewünscht haben und es nun parat neben dem Player liegen haben. Ryan Patterson ist nichts hinzuzufügen, denn es hört sich vertraut an und doch ist es ein neues Album, das all das vereint, was die großen Post-Punk-/Dark-Wave-Bands der frühen Achtziger etabliert haben.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden