Skull Fist verwandeln mit „Chasing The Dream“ jede Tanzfläche zur Partyzone

VERÖFFENTLICHUNG» 10.01.2014
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

In Toronto scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Das beste Beispiel zeigt sich den jungen Heavy Metal Kavalieren von Skull Fist. Seitdem sie den „Rock The Nation Award“ gewonnen haben, ging es für die Kanadier steil bergauf. Mit ihrem Debut-Album „Head Öf The Pack“ sind sie für echten, unverfälschten Heavy Metal bekannt und werden für diesen auch gefeiert.

Das wichtigste Merkmal an dem neuen Werk „Chasing The Dream“ ist, dass Skull Fist keine Lust auf Experimente haben. Die Authentizität der 80er hört man im Sound und Spiel, aber auch in der Mentalität und Gesinnung der Band. Während sich die Gitarristen die Finger blutig shreddern, gibt Sänger Jackie Slaughter seine grelle und schrille Stimme von sich, um den Songs noch mehr einzuheizen. Die Idee Iron Maiden auf Vollgas, ist zwar bekannt, aber bei Skull Fist niemals langweilig. Es gibt den stetigen Mitsing-Faktor für die perfekte Party-Stimmung. Sogar in dem Instrumental-Track „Shred’s not Dead“ gibt es sogar für die Musik-Nerds in Sachen Geschwindigkeit eine kleine Lehrstunde.

Skull Fist haben sich mit ihrem zweitem Album „Chasing The Dream“ an zeitlosem Heavy Metal versucht und klar gewonnen. Wer dieses Album zu seiner nächsten Party mitbringt, wird der Held des Abends sein, nicht nur im Luftgitarrenspielen.

[amazonButton]“Chasing The Dream“ von Skull Fist jetzt bestellen![/amazonButton]