Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Sometimes Go: Und plötzlich sind wir wieder 20 Jahre jünger

Sometimes Go  •  Mountains
Veröffentlichungsdatum: 20.11.2020
Unsere Bewertung: 7 von 9 Punkten

Alle über 40, zwei EPs, jede Menge Bühnenerfahrung und jetzt das Debüt-Full-Length-Album. Sometimes Go sind Simon (Gitarre), Stefan (Bass und Stimme), Nico (Schlagzeug) und Dennis (Gitarre und Stimme) und sie kommen aus dem beschaulichen Gießen.

Mit über 40 Jahren hat man so manche Bands und Alben gehört, ist mit ihnen gewachsen und das lässt sich dann auch im Songwriting nicht leugnen. Die musikalisch prägendste Phase liegt wohl zwischen End-Teenie-Alter und Anfang Twen und genau in diesem Zeitraum (Anfang der 2000er) setzen die Songs von Sometimes Go auf. Alles hört sich irgendwie vertraut nach dem aufkommenden Emo-Genre an: Hot Water Music, Jimmy Eat World, Smashing Pumpkins, Appleseed Cast und wie sie alle heißen/hießen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Oft genug schreibe ich, dass das alles nichts Neues ist, was geboten wird, oft genug auch mit einem negativen Unterton und auch hier bleibt mir nichts anderes übrig als zu schreiben, dass das hier nichts Neues ist. Aber im Zusammenhang mit diesem Album ist diese Feststellung nichts Negatives. Man fühlt sich plötzlich wieder zwanzig Jahre jünger und steht wieder vorm Regal und kramt in den “alten” Alben, um sich diese wieder zu Gemüte zu führen. Manchmal ist es gerade in so einem negativ geprägten Jahr wichtig, sich mit alten, verklärten Zeiten und seinem Erwachsenwerden (wollen wir das?) zu identifizieren und sich wieder wohlzufühlen (das wollen wir!).

Gute Musik bleibt einfach gute Musik – und die darf gerne fortgeführt werden!