„Sparkle“ – Der letzte Soundtrack für Whitney Houston

VERÖFFENTLICHUNG» 27.07.2012
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
  bei Amazon bestellen

„Sparkle“ ist eigentlich nur ein weiterer Musikfilm über die Motown-Ära, zudem ein Remake eines Movies aus den 70ern. Zwei Tatsachen machen den Film aber besonders interessant: American Idol-Gewinnerin Jordin Sparks gibt ihr Schauspieldebüt in der Titelrolle, und Whitney Houston ist als Sparkles Mutter hier in ihrer letzten Rolle vor ihrem tragischen Tod im Februar 2012 zu sehen. Im Herbst kommt „Sparkle“ in die deutschen Kinos, vorab erscheint schon mal der Soundtrack.

Der Film erzählt die Geschichte der jungen Sängerin Sparkle, die gemeinsam mit ihren zwei Schwestern als Gesangstrio im Detroit der 60er den Weg zum Ruhm sucht. Dabei hat die Familie natürlich mit zahlreichen Schwierigkeiten und auch den Schattenseiten des Erfolgs zu kämpfen.

Neben Neuaufnahmen der Songs aus dem Originalfilm von 1976 wie „Hooked On Your Love“ und „Look Into Your Heart“ enthält der Soundtrack einige komplett neue Titel. Den Auftakt macht beispielsweise der unvergleichliche Ceelo Green mit „I´m A Man“, und die Soul-Sängerin Goapele ist mit ihrem neuen Song „Running“ dabei.

Carmen Ejogo, Tika Sumpter und Jordin Sparks geben eine überzeugende Vorstellung als Trio ab mit den typischen Motown-Titeln „Jump“ oder „Something He Can Feel“. Jordin hat zudem einige Solos, von denen zwei eigens für das Remake von R. Kelly geschrieben wurden – das fast hymnische „One Wing“ und „Love Will“. Whitney Houston schließlich glänzt mit einer gefühlvollen, wenn auch ein wenig überladenen Interpretation des Gospel-Klassikers „His Eye Is On The Sparrow“ und im finalen Duett „Celebrate“ mit Jordin Sparks.

Der Soundtrack ist überzeugend besetzt und auf hohem musikalischem Niveau produziert – aber bei mir springt irgendwie der Funke nicht über, der wirklich Lust auf diesen Film machen würde. Fans von Motown-Soul, R´n´B und speziell von Whitney Houston oder Jordin Sparks dürften mit diesem Album dennoch glücklich werden.