Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!

STEVE HACKETT’S GENESIS REVISITED: alter Wein in neuen Schläuchen

Steve Hackett  •  Genesis Revisited: Live At The Royal Albert Hall
Veröffentlichungsdatum: 12.06.2020
Unsere Bewertung: 5 von 9 Punkten

Im Oktober 2013 nahm der legendäre Genesis-Gitarrist Steve Hackett ein atemberaubendes Live-Set in der ausverkauften Royal Albert Hall in London auf. Es war an der Zeit, diese Genesis-Klassiker mit Vinyl-Klassikern und Gastauftritten von Ray Wilson, John Wetton, Amanda Lehmann und Roine Stolt auf Vinyl zu veröffentlichen. Mit einem hochdynamischen und transparenteren 2020-Remaster und Vinyl-Mastering von Patrick W. Engel bietet diese neue Ausgabe eine ganz neue Hörerfahrung dieser brillanten Show.

Allerdings bleibt mir hier nichts anderes übrig als mich, wie beim letzten Hackett-Genesis-Revisited-Output, zu wiederholen:

Über die Qualitäten eines Steve Hackett, seiner Band und des Sängers Nad Sylvan braucht man nicht mehr viele Worte zu verlieren. Zum einen hat er eine exzellente Band um sich geschart, zum anderen hat er mit Nad Sylvan einen Sänger gefunden, der stimmlich sehr nahe an der des ehemaligen Genesis-Frontmannes Peter Gabriel liegt.

Braucht man ein weiteres Revisited-Album von 2013, jetzt als Remaster? Der Erfolg des Projekts gibt ihm Recht. Die Fans (neue und alte) wollen die Musik sehen und hören. Und vielleicht finanziert sich dadurch weiterer Hackett-Solo-Output?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden