Super Hard Boys – Wann kommt der Tarantino Film zu diesem Album?

VERÖFFENTLICHUNG» 05.03.2014
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Das 2011 gegründete Kölner Quartett Super Hard Boys hat vor kurzem sein selbst betiteltes sowie produziertes Album veröffentlich, und genau dieses wollen wir hier mal genauer unter die Lupe nehmen.

Laut ihrer Facebookseite machen die Super Hard Boys ja „Fuzzadelic Boner Pop“ … was man eigentlich auch so im Raum stehen lassen könnte, aber vermutlich sagt „Stoner Rock“ den meisten Leuten dann schon eher etwas 🙂 Jedenfalls präsentiert sich hier eine Band mit der man aus Köln so wohl nicht gerechnet hätte.

Damit soll einfach nur gesagt werden: Was für ein Debut! Den Hörer erwartet hier ein sehr ausgereiftes Stück leicht psychedelisch angehauchter Stonerock an dem Quentin Tarantino sicherlich auch seine wahre Freude hätte.

Dieses Album strahlt schon beim ersten Hören eine Coolness aus, dass es eine Freude ist und überzeugt durch sehr vielschichtiges Gitarrenspiel und detailliertes Songwriting. Die beiden Gitarristen Nima Davari und Arkadius Kila kreieren einen herrlichen Gitarrensound und auch das gute alte WahWah Pedal kommt gerne zum Einsatz. Auch Drummer Frank Heßeler und Bassist Thomas Pischke zeigen hier was sie können, denn die Rythmussektion treibt einfach herrlich nach vorne und es groovt vom Anfang bis zum Ende. Sehr interessant ist auch der Aufbau dieser Scheibe, denn sie hat zwar insgesamt 14 Tracks, allerdings gehen diese sehr schön ineinander über, dass man oft kaum den Eindruck hat, ein Song wäre vorbei. Vielleicht hat das Album auch deswegen so einen „Soundtrackcharakter“.

Ein Aspekt der zusätzlich zur Musik zum Tragen kommt ist die Produktion an sich. Die Super Hard Boys haben dieses Album in Eigenregie aufgenommen und produziert – löblicherweise auch komplett analog auf 2″ Tape aufgenommen – und womöglich ist der Mix deswegen auch so gut geworden. Hier wurde unglaublich auf Details geachtet und man merkt einfach beim Hören des Albums, dass die Musiker hinter dieser Band genau wissen was sie tun.

Für jeden der auf coole und authentische Rockmusik mit leichten Psychoeinschlag steht, ist dieses Album eigentlich ein Pflichtkauf. Wer sich hier ein genaueres Bild verschaffen möchte, der hat ab dem 5.3.2014 die Gelegenheit, denn dann wird das Album als Digitalrelease veröffentlicht. Zu finden ist es dann in den üblichen Onlineshops wie Amazon MP3 und iTunes sowie im Shop des Berliner Labels Setalight. Ausserdem kann das Album via Bandcamp übe die Facebook Seite der Super Hard Boys bezogen werden.

[amazonButton]“Super Hard Boys“ jetzt hier bestellen![/amazonButton]