Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

The Damned "The Rockfield Files"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

The Damned: Die Verdammten lassen sich nicht unterkriegen!

1980/1981 gingen The Damned für eine Reihe von Sessions in die Rockfield Studios, die schließlich zu The Black Album, The Friday 13th EP & Strawberries wurden. Ihre Zeit dort brachte einige der größten musikalischen Momente von The Damned und unvergessliche Geschichten von Pferden, Kühen, Vampiren, Gewehren und Lemmy hervor.

2019 kehrten The Damned in die Rockfield Studios zurück, um die erste neuen Stücke seit ihrem Top Ten-Album „Evil Spirits“ von 2018 aufzunehmen. Die Aufstellung umfasste drei der vier The Damned Mitglieder, die an den ursprünglichen Sessions teilnahmen – David Vanian, Captain Sensible und Paul Gray. Hinzu gesellten sich Monty Oxymoron am Keyboard und Pinch am Schlagzeug, der die Band nach ihrem legendären  Auftritt im Londoner Palladium am letztjährigen Halloween verließ.

Captain Sensible’s Stimme und die musikalische Gangart der Band gleichen bei dieser EP stark den Stranglers und Hugh Cornwell, was aber umso mehr mal wieder beweist, wie vielseitig sich eine ursprüngliche Punkband verändern kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für Fans von The Damned, Buzzcocks, Stiff Little Fingers, The Ruts und The Stranglers ein absolutes Must-Have.

The Damned - The Rockfield Files
The Damned – The Rockfield Files
  • The Damned- The Rockfield Files

Letzte Aktualisierung am 30.09.2022 um 21:37 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API