Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

The Osiris Club "The Green Chapel"

The Osiris Club stellen ihr drittes Studioalbum vor

Das dritte Album des Osiris Club ist eine Reise in die entlegensten Bereiche von Psychedelia, Prog, Doom-Folk und noch zu benennenden Genres. Mit Akustikgitarren und Mellotron hat sich das Markenzeichen der Band um Einflüsse aus britischem Folk-Horror, klassischem Rock und progressiven Sounds von den 1960er Jahren bis heute erweitert.

Es überrascht nicht, dass die Geister der Geschichte schwer über dieser Musik liegen. Teils inspiriert von mittelalterlichen Erzählungen von kopflosen Rittern, blinden Hasen, wilden Jagden bei Mondschein und schneebedeckten englischen Landschaften, beschwören die Texte eine Welt mysteriöser Mächte, die in die Realität eindringen, und uralte Mächte, die darauf warten, entfesselt zu werden. Unter Berufung auf Autoren wie Arthur Machen und MR James spiegelt der musikalische Inhalt getreu diese magische Beschwörung sowohl gutartiger als auch höllischer Energien wider.

 

Dieses Album ist eine wilde Achterbahnfahrt durch die verschiedensten Subgenres von Psychedelic und Progressive Rock. Immer wieder klingen Anleihen an Hawkwind, Porcupine Tree, Van der Graaf Generator oder King Crimson durch. Dieses Gemenge ist allerdings so gut durchmischt und neu produziert, dass man nicht in die Verlegenheit kommt, permanent Vergleiche ziehen zu können oder zu müssen.

Für Fans des modernen und progressiven Progressive Rock ein absoluter An- und Durchspieltipp. Das Album kommt auf die Warteliste für die Progressive Top Ten 2021.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

 

 

Letzte Aktualisierung am 1.12.2021 um 13:27 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API