The Voice-Gewinner Nick Howard präsentiert auf „Stay Who You Are“ überzeugenden Songwriter-Pop

VERÖFFENTLICHUNG» 25.01.2013
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Im Dezember letzten Jahres ist die 2. Staffel der momentan sehenswertesten Castingshow im deutschen Fernsehen zu Ende gegangen, und seitdem ist Nick Howard die neue „Voice of Germany“. Der sympathische Brite war zwar nicht mein ursprünglicher Favorit, hat mit seinem selbstgeschriebenen Finalsong „Unbreakable“ aber letztendlich verdient gewonnen. Rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft brachte Nick noch „My Voice Story“ mit all seinen Songs und Duetten aus der Show in die Plattenläden; jetzt hat er aktuelles Album „Stay Who You Are“ am Start.

Der britische Songwriter ist kein Neuling im Musikgeschäft. In seiner Heimat hat er bereits zwei Alben veröffentlicht und war mit Bands wie Lifehouse und Sunrise Avenue auf Tour. Die erfolgreiche Teilnahme bei The Voice of Germany könnte ihm nun zumindest in Deutschland den Durchbruch bescheren. Für „Stay Who You Are“ konnte er größtenteils auf eigene Songs zurückgreifen, die er bereits in der Schublade hatte, so dass das Album trotz der kurzen Produktionszeit recht ausgereift wirkt.

Nick Howard erfreut seine Hörer gleichermaßen mit gefühlvollen „Songwriter-Balladen wie „If I Told You“ oder „Home“  und Gute-Laune-Titeln wie „Superhero“ oder „One Day“. Und auch stilistisch zeigt er sich durchaus vielseitig. So kommt „Try Try Try“ ziemlich funky daher und „Can´t Let You Go“ groovt irgendwo zwischen Reggae und Blues. Mit „Put It Back Together“ covert Nick einen wunderschönen Song von Nerina Pallot und konnte dafür seine Mitfinalistin Isabell Schmidt als Duettpartnerin gewinnen – eine Kombination, die Gänsehaut erzeugt. Der Abschlusstitel „You Are Love“ schließlich entstand in Zusammenarbeit mit der amerikanischen Band Boyce Avenue.

„Stay Who You Are“ ist viel mehr als das Debüt eines Castingshow-Gewinners – es ist das überzeugende Werk eines gestandenen Musikers, der konsequent seinen Weg gegangen ist und dem der aktuelle Erfolg wirklich zu gönnen ist.