Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Metallica-Download-Festival-Hockenheimring

Tremonti: Die härtere Alter Bridge Variante gibt sich die Ehre

Tremonti • Marching In Time
VÖ: 24.09.2021
7 von 9 Punkten

In seinem Soloprojekt lebt Mark Tremonti erneut seine härtere Seite aus – Freunde des Riffs kommen hier definitiv auf ihre Kosten. Gleichzeitig findet man auch die melodischen Trademarks, die man von seinem Schaffen in Alter Bridge und zuvor Creed kennt. Tremonti zählt zu den einflussreichsten Gitarristen seiner Generation (Guitar World wählte den Grammy-Preisträger u.a. drei Jahre in Folge zum “Guitarist of the year”), überzeugt auf “Marching In Time” darüber hinaus aber erneut auch als Sänger.

Mark Tremonti’s Kompositionen stechen vor allem durch ihre weitreichende Inspiration, aber auch große Eingängigkeit und Einzigartigkeit heraus.Mit dem bereits fünften Album, Marching In Time, führen TREMONTI ihr bisheriges Erfolgskonzept fort, lassen sich dabei zusätzlich von aktuellen Geschehnissen inspirieren und inkludieren ihre Vorliebe für harte Musik.

 

Während das weltweit gefeierte und chartende Vorgängeralbum A Dying Machine (2018) sich als außergewöhnliches Konzeptalbum rund um düstere Gefühle und einer ganz eigenen Geschichte präsentierte, übermittelt das neue Album Marching In Time einen gänzlich neuen Vibe. 12 vielfältige Tracks überzeugen mit schneller und präziser Gitarrenarbeit und sind durchweg gespickt mit rhythmischen, sowie härteren Noten. Vom treibenden Schlagzeug des Openers “A World Away” bis zum epischen Closer “Marching In Time” spiegelt das Album einen nachdenklichen Blick auf die heutige Welt wider.

Die musikalische Raffinesse und auch die Fähigkeiten der Band durchziehen das komplette Album und lassen Tracks wie “Thrown Further”, “In One Piece” und “Would You Kill” aufblühen. Auch die sanftere Seite wird von Songs wie “The Last One Of Us” und “Not Afraid to Lose” repräsentiert. Der Titeltrack “Marching In Time” überzeugt durch Intimität und erzählt die Geschichte eines Mannes, der während der Pandemie Vater wird und seinem Umgang mit der Situation – wie es Mark Tremonti erst kürzlich in seinem eigenen Leben erfahren hat. Die Debütsingle “If Not For You” ist definitiv ein Symbolbild für TREMONTIs musikalische Entwicklung und repräsentiert den Sound der Band in 2021.

Mit der neuen außergewöhnlichen Platte Marching In Time werden TREMONTI nicht nur langjährige Fans begeistern, sondern auch viele neue Fans generieren können und weltweit ihren unverwechselbaren Sound und ihr Standing manifestieren.

Marching In Time wurde von Mark Tremonti’s langjährigem Freund und Kollaborateur Michael “Elvis” Baskette produziert, mit dem der Künstler seit 2007 zusammenarbeitet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden