Triggerfinger – All This Dancin‘ Around

VERÖFFENTLICHUNG» 06.07.2012
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
  bei Amazon bestellen

Das Album „All This Dancin‘ Around“ wurde bereits 2010 im Benelux-Raum veröffentlicht und Kollege Jonas Bielenberg verfasste Anfang 2011 eine MHQ-Review mit folgendem Fazit: „Dieses Album ist es auf jeden Fall wert, sich ihm zu widmen, es wenigstens ein, zwei Mal durchzuhören und wer dann noch nicht überzeugt ist, der steht wohl einfach nicht auf Wüste. “ Recht so, denn der Bluesrock von Triggerfinger ist intensiv, magisch und sexy. Songs wie ein Road Movie in flirrender Hitze.

Zwischenzeitlich schaffte die belgische Band einen großen Coup: Mit einer Unplugged-Coverversion des Songs „I Follow Rivers“ der schwedischen Musikerin Lykke Li erreichten Triggerfinger Platz 1 sowohl in den niederländischen als auch den flämischen Charts. Und im Juni kamen sie in den deutschen Singlecharts bis auf Platz 40. Dieser Song eröffnet nun auch die neue Edition des Albums.

Ich muss sagen: die Coverversion ist noch einen Tick besser als das sehr gelungene skandinavische Original. Und wer nur den The Magician-Remix kennt, der inzwischen die Clubcharts allerorten beherrscht, sollte hier auf jeden Fall mal rein hören. Ohne elektronischen Firlefanz gewinnt das Stück noch weiter an Bedeutung.

Es folgen die elf Tracks des ursprünglichen Albums und drei Bonussongs, nämlich akustische Versionen von „Soon“ und „Love Lost In Love“ sowie ein weiterer Remix von „I Follow Rivers“. Die melancholische Reise irgendwo an der Grenze zwischen Pop und Blues gelingt dem Trio allemal.