Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Metallica-Download-Festival-Hockenheimring

Wobbler: Kein Original-Yes-Ableger klingt so wie diese Norweger

Wobbler • Dwellers Of The Deep
VÖ: 23.10.2020
8 von 9 Punkten

Yes stehen als Synonym für die großen Gründungsväter des Progressive Rock. Nach unzähligen Bandumbesetzungen und nach dem Split, der zwei Yes-Bands hervorbrachte, ist die Enttäuschung über die Entwicklung und Demontage des Denkmals allgegenwärtig. Umso erfreulicher sind jedes Mal die Veröffentlichungen der norwegischen Band “Wobbler”. Keine andere Band im Prog-Kosmos spielt die Yes-Klaviatur mit neuen Songs und Arrangements so perfekt wie die Mannen um Andreas Vilthagen.

Mit ihrer nun fünften Studioauskopplung “Dwellers Of The Deep” seit 2005 bestätigen sie einmal mehr ihren Ruf als perfekte Retro-Progger. Vier Songs mit einer Gesamtspieldauer von 45 Minuten, davon zwei Longtracks mit 13 und 19 Minuten sind bereits Anzeichen für ausgefallene, ausgeklügelte Kompositionen, die sich an den Gründungsvätern des Prog orientieren. Die Musiker legen verstärkt Wert auf die Verwendung von Original-Equipment aus den 1970ern, u. a. Rickenbacker-Bass, Mellotron, Hammond-Orgel, Hohner Clavinet, Fender Rhodes, Moog-Synthesizer und ARP Solina String Ensemble.

Die lyrischen Themen des Albums beschäftigen sich mit menschlichen Emotionen und dem anhaltenden Kampf zwischen nebeneinander stehenden Kräften innerhalb der Psyche. Eine introspektive Reise durch die Bereiche der Erinnerungen, Gefühle und Instinkte, in denen das Licht heller und die Dunkelheit dunkler ist. Die Konzepte von Staunen, Sehnsucht und Verzweiflung durchdringen die erzählten Geschichten, und die Strömungen aus der Tiefe sind immer präsent.

Wer die selbstmörderische Demontage der Original-Yes nicht verkraftet, sollte sich schleunigst mit den Werken von Wobbler auseinandersetzen, denn hier fühlt sich der Retro-Progger zu Hause, hat das Gefühl den alten Yes-, Crimson- oder Genesis-Sounds zu lauschen und doch neues Material geliefert zu bekommen und sich nicht zum millionsten Mal die Originalplatten anzuhören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden