Yiruma – „Blind Film“: Ein neuer Soundtrack für melancholisches Kopfkino

VERÖFFENTLICHUNG» 21.03.2014
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Der südkoreanische Starpianist Yiruma hat es mit seinem Hit „River Flows In You“ zu weltweiter Berühmtheit gebracht. Auch in Deutschland finden seine klassisch inspirierten instrumentalen Klavierkompositionen zunehmend Anklang. Nun präsentiert Yiruama sein neues Album „Blind Film“.

Der Titel beschreibt das Konzept: „Blind Film“ ist wie der Soundtrack zu einem romantischen Drama aufgebaut, in der jedes Stück eine Szene beschreibt, von „Beginning: Playing the Scene“ bis zu „Ending: A Short Piece“. Bei mehreren Titeln wird der Pianist stimmungsvoll von einem Cello unterstützt, für das schwermütige „Klavierquartett Nr. 1“ und „Klavierquartett Nr. 3“ kommen sogar ein Streichertrio und eine zweite Pianistin hinzu.

Die Titel der einzelnen Szenen sind inhaltlich nicht besonders aussagekräftig und beschreiben wie „Walzer“ oder „Serenade“ oft nur die musikalische Form. Dafür erklärt Yiruma im Booklet in kurzen poetischen Zeilen seine eigenen Gedanken zu den jeweiligen Stücken, die insgesamt eine sehnsüchtige Liebesgeschichte mit philosophischen Ausflügen ergeben. So kann man „Blind Film“ aus der Sicht des Komponisten miterleben, sich aber von den entspannt fließenden Klavierstücken durchaus auch zu eigenen inneren Bildern inspirieren lassen. Auf jeden Fall lädt Yirumas Musik zum Träumen und Entschleunigen ein und setzt einen angenehmen Gegenpol zu unserem oft stressigen Alltag.

[amazonButton]Hier kannst Du „Blind Film“ bestellen[/amazonButton]