25 Jahre „WACKEN OPEN AIR“ – nach dem Festival ist vor dem Festival

  bei Amazon bestellen

Das erste August-Wochenende ist seit Jahren im Terminkalender vieler Metalfans rot markiert und damit für alle eventuell anstehenden anderen Einträge geblockt. Der Szenekenner weiß sofort, warum das so ist: Das Wacken Open Air steht an. Alle Jahre wieder treffen sich in einem Dörfchen am Ende der Republik bis zu 90.000 Metalverrückte. Die Anfänge 1990 waren mit 800 Gästen noch recht beschaulich. Inzwischen gilt das Ereignis aber als größtes Metalfestival der Welt und lockt Zuschauermassen in den sonst so beschaulichen Norden Deutschlands – genauer gesagt in die 1800-Seelen-Gemeinde Wacken, 50 km nordwestlich von Hamburg gelegen.

Vor dem Fest ist nach dem Fest, allerdings kann sich ein Jahr bis zum nächsten Wacken Open Air doch schon ziemlich in die Länge ziehen! Was also tun, um sich die Wartezeit auf das nächste Festival zu verkürzen? Schon seit langem gibt es kurz vorm Start der aktuellen Ausgabe einen medialen Overkill, um Jünger und Daheimgebliebene heiß zu machen – doch im Jahr 2014 nimmt dies eine ungeahnte Dimension an. Kein Wunder, wo man doch 25jähriges Jubiläum feiert!

Da gibt es als Highlight nämlich erstmals einen Kinofilm im 3D-Format, der das Festival 2013 Revue passieren lässt. Ein Kinoerlebnis für alle Sinne, das den Zuschauer per 3D und Wacken-Surround-Sound mitten rein holt ins Geschehen. Start in den deutschen Filmtheatern war am 24. Juli. Zwei Wochen zuvor erschien mit „We The People Of Wacken“ eine fotografische Reise über und mit den Besuchern des Festivals, dokumentiert von dem renommierten Fotografen Pep Bonet, das zudem eine Doppel-live-CD enthält, die 2013 mitgeschnitten wurde.

Und natürlich gibt es wie seit vielen Jahren ein voluminöses DVD-Set, das den Wahnsinn in musikalischer Form auditiv und visuell hoch leben lässt. Auf drei Silberlingen finden sich ganze 103 Tracks. Etwaige verregnete Sommertage sind also gerettet. Disc 1 bietet unter anderem die Highlights Sabaton, Anthrax, Annihilator, Deep Purple, Motörhead, Alice Cooper, Doro und Nightwish. Man weiß gar nicht, womit man anfangen soll. Bleibt also nur, sich das Konzerterlebnis am Stück zu geben. Schöne Mitschnitte, die das Geschehen auf der Bühne ebenso einfangen wie die Feierlaune unter den Fans.

Disc 2 bietet nicht mehr die ganz großen Namen, endet aber immerhin mit einem fulminanten Set aus drei Songs von Amorphis. Und es macht ja gerade den Reiz des Festivals aus, neue Bands zu entdecken, die sich schnell zu Favoriten entwickeln können. So finden sich auf Disc 3 hintereinander die deutschsprachigen Abräumer Null DB, Serum 114 und Die Kassierer, wobei vor allem letztere mit ihrem Anarcho-Spaßpunk deutlich aus der Reihe tanzen.

Wie immer ist die Zusammenstellung ein schönes Erinnerungsstück für alle Wacken-Enthusiasten und reiht sich hervorragend neben die Vorgänger ein. Nicht die komplette Dröhnung – aber ein herrliches Erinnerungsstück für Dagewesen und ein Nase-lang-Macher für Daheimgebliebene.

Disc 1:

01 Sabaton – Carolus Rex
02 Sabaton – Swedish Pagans
03 Sabaton – Primo Victoria
04 Trivium – Brave This Storm
05 Anthrax – Deathrider
06 Anthrax – Indians
07 Anthrax – Fight ‚Em ‚Til You Can´t
08 Annihilator – No Way Out
09 Annihilator – Set the World on fire
10 Agnostic Front – All Is Not Forgotten
11 Agnostic Front – Gotta Go
12 Agnostic Front – Take Me Back
13 DevilDriver – The Appetite
14 Soilwork – Parasite Blues
15 Soilwork – Tongues
16 Soilwork – Rise Above The Sentiment
17 Thunder – The Devil Made Me Do It
18 Thunder – Love Walked In
19 Thunder – I Love You More Than Rock ’n‘ Roll
20 Deep Purple – Lazy
21 Motörhead – Damage Case
22 Motörhead – Metropolis
23 Alice Cooper – Billion Dollar Babies
24 Alice Cooper – Hey Stoopid
25 Doro – Raise Your Fist In The Air
26 Doro – Rock Till Death
27 Revenge – Lingua Mortis Orchestra
28 Rage – Cleansed By Fire
29 Rage – Empty Hollow
30 Rage – Scapegoat
31 Nightwish – Storytime
32 Nightwish – Romanticide
33 Nightwish – Ghost Love Score

Disc 2:

01 Pretty Maids – Future World
02 Ugly Kid Joe – Devil’s Paradise
03 Ugly Kid Joe – No One Survives
04 Ugly Kid Joe – Ace of Spades
05 Alestorm – The Sunk’n Norwegian
06 Sonata Arctica – Losing My Insanity
07 Sonata Arctica – I Have A Right
08 Sonata Arctica Don’t Say A Word
09 Ihsahn – The Paranoid
10 Candlemass – Psalms For the Dead
11 Secret Sphere – Healing
12 Secret Sphere – Lie To Me
13 Secret Sphere – Wish & Steadiness
14 Mustasch – Speed Metal
15 Mustasch – Double Nature
16 Mustasch – I Hunt Alone
17 Heaven’s Basement – Fire, Fire
18 Heaven’s Basement – I Am Electric
19 Heartbreaking Son of a Bitch
20 Fozzy – God Pounds His Nails
21 Fozzy – Blood Happens
22 Emergency Gate – Dark Side Of The Sun
23 Emergency Gate -Gold & Glass
24 Emergency Gate – Mindfuck
25 Whitechapel – I, dementia
26 Whitechapel – Vicer Exiser
27 Whitechapel – This Is Exile
28 Ragnarok – Iron Cross – Posthumous
29 Ragnarok – Sword of Damocles
30 Ragnarok – In Nomine Satanas
31 Black Messiah – Der Ring Mit Dem Kreuz
32 Black Messiah – Windloni
33 Black Messiah – Sauflied
34 Corvus Corax – Havfru
35 Corvus Corax – Spielmannstanz
36 Corvus Corax – Twilight Of the Thundergod
37 Amorphis – Silver Bride
38 Amorphis – Narrow Path
39 Amorphis – Hopeless Days

Disc 3:

01 Legion Of The Damned – Summon All Hate Dew Scented
02 Dew Scented – Soul Poison
03 Dew Scented – Cities Of The Dead
04 Dew Scented – Storm Within
05 Dew Scented -Down Hell’s Path
06 Dew Scented – Agonies
07 Rebattered – Lost in Translatiom
08 Hate Squad – I.Q. ZERO
09 Hate Squad – Self-Defence(Is No Offence)
10 Hate Squad – Not My God
11 Run Liberty Run – Movement
12 Run Liberty Run – Titanium
13 Null DB – Endzeit
14 Null DB – Kinder Des Zorns
15 Null DB – Freiheit
16 Serum 114 – Die Stadt Die Wir Lieben
17 Serum 114 – Vom Siegen und Verlieren
18 Serum 114 – Hängt Sie höher
19 Die Kassierer – Arsch abwischen
20 Die Kassierer – Das Schlimmste ist, wenn das Bier alle ist
21 Die Kassierer – Schnaps und Bier
22 Kamikaze Kings – Boneshaker Boogie
23 Kamikaze Kings – Boys ’n‘ Men
24 Alpha Tiger – Beneath the Surface
25 Alpha Tiger – Black Star Pariah
26 Chrome Molly – Cut Loose
27 Chrome Molly – Thanks for The Angst
28 Chrome Molly – Corporation Fear
29 Desperadoz – OK Corral
30 Desperadoz – My Ol´ Rebel Heart
31 Desperadoz – Hellbilly Square

[amazonButton]Hier kannst Du „Wacken 2013“ auf DVD bestellen[/amazonButton]