Andrew Lloyd Webber, Love Never Dies

VERÖFFENTLICHUNG» 09.02.2012
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Andrew Lloyd Webber einer der erfolgreichsten Musical-Komponisten unserer Zeit und sein berühmtestes Werk ist zweifellos „Das Phantom der Oper“. Vor zwei Jahren bekam die tragische Liebesgeschichte eine Fortsetzung mit „Love Never Dies“, das von Webber gemeinsam mit Ben Elton geschrieben wurde. Das Musical lief einige Zeit in London, schaffte den Sprung an den Broadway jedoch bisher nicht. Dafür wird es inzwischen in Melbourne aufgeführt. Eine Aufzeichnung der dortigen Inszenierung mit Ben Lewis und Anna O´Byrne  in den Hauptrollen ist nun auf DVD erhältlich.

„Love Never Dies“ spielt 10 Jahre nach „Das Phantom der Oper“ im New Yorker Vergnügungsviertel Coney Island, wo das Phantom inzwischen unerkannt lebt. Christine ist eine berühmte Opernsängerin, das Familienvermögen ist jedoch der Spielsucht ihres Mannes Raoul zum Opfer gefallen. Sie nimmt die Einladung eines unbekannten Gönners an und kommt für einen Auftritt  mit Raoul und Sohn Gustave nach Coney Island. So kommt es erneut zur Begegnung zwischen dem Phantom und seiner großen Liebe, die allerdings ebenfalls tragisch endet.

Seit der Uraufführung in London sind einige Änderungen vorgenommen worden. So eröffnet jetzt das Phantom selbst das Musical mit der pathetischen Ballade „Til I Hear You Sing“, bevor uns das Orchester mit einem furiosen „Coney Island Waltz“ mitten in das bunte Treiben auf der Vergnügungsinsel katapultiert. Das Ensemblestück „Heaven bei The Sea“ wurde ersetzt durch ein neues Duett von Meg und Madam Giry,  „Ten Long Years“, dessen Melodie später auch vom Phantom und Christine wieder aufgenommen wird.

Der musikalische Aufbau von „Love Never Dies“ gleicht ansonsten dem des Vorgängers. Webber verzichtete darauf, Stücke aus dem Original zu übernehmen, zitiert aber natürlich dessen musikalischen Stil. Neben zahlreichen opernhaft anmutenden Solos und Duetten gibt es immer wieder schwungvolle Stücke, die mit musikalischen Dialogen die Handlung voranbringen, wie beispielsweise, „Are You Ready To Begin“, „Dear Old Friend“ oder „Before The Performance“, aber auch auflockernde Revue-Nummern wie „Only For You“ und „Bathing Beauty“. Zentrale Melodien werden im Verlauf des Musicals immer wieder neu aufgenommen.

Das Musical ist insgesamt recht farbenfroh und spektakulär inszeniert. Besonders beeindruckt das Jahrmarktstreiben von Coney Island und das Spiegelkabinett des Phantoms. Demgegenüber werden die ruhigeren Szenen fast ausschließlich von der Musik getragen, was zu einigen Längen führt, etwa bei den Duetten „Beneath A Moonless Sky“, und „Once Upon Another Time“, und sogar beim Titelsong „Love Never Dies“. Auch der Schlussteil des Musicals zieht sich musikalisch und dramaturgisch ziemlich in die Länge. Gelungen sind dagegen die Gesangparts des Jungen Gustave in einem glockenhellen Sopran, die vor allem im Duett mit seiner Mutter Christine („Look With Your Heart“) oder mit dem Phantom („The Beauty Underneath“) einen besonderen Zauber entfalten.

An den Erfolg des Vorgängers konnte „Love Never Dies“ bisher noch nicht anknüpfen, aber Fans von „Das Phantom der Oper“ werden wohl auch mit diesem Musical glücklich. Nun brauchen sie jedenfalls nicht mehr weit zu reisen, sondern können sich mit dieser DVD das Spektakel ins heimische Wohnzimmer holen.