Deep Purple – „Perfect Strangers Live“: Die Mark-II-Reunion im Jahr 1984

VERÖFFENTLICHUNG» 11.10.2013
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Es muss im Oktober 1984 gewesen sein – zu einer Zeit, da Radiosender wie SR1 am Sonntagabend neue Alben komplett spielten, um sie den Zuhörern näher zu bringen. Kurz zuvor hatte ich mir Peter Maffays „Carambolage“ auf Tape gezogen – jetzt sollte es die neue Scheibe von Deep Purple sein, die sich einige Jahre zurück gezogen hatten und deren Comeback sehnsüchtig erwartet wurde. So saß ich aufgeregt vor dem Kassettenrecorder, um den Start nicht zu verpassen, und „Perfect Strangers“ wurde zur langjährigen B-Seite für „Carambolage“. Das geniale „Knocking At Your Back Door“ gehört noch heute zu meinen Purple-Lieblingssongs, waren es doch auch die ersten Klänge der Band, die ich abseits der üblichen Radiohits zu hören bekam.

Ritchie Blackmore, Ian Gillan, Roger Glover, Jon Lord und Ian Paice (die Mark-II-Besetzung) hatten seit elf Jahren nicht mehr zusammen gespielt und so wurden auch die Livekonzerte ein ganz besonderes Erlebnis voller gigantischer Solo-Eskapaden. Der vorliegende Mitschnitt stammt aus Melbourne von der Australien-Tour Ende 1984. Die Setliste kombiniert neue Songs von „Perfect Strangers“ mit den Höhepunkten der frühen Siebziger wie „Highway Star“, „Strange Kind Of Woman“, „Child In Time“, „Black Night“ oder „Speed King“ und gipfelte in einem brillanten Finale mit „Smoke On The Water“.

Die DVD bietet einen guten Sound und eine ordentliche Kameraführung. Trotz des Alters der Aufnahmen kann man den Mitschnitt genießen und eine Band in Topform erleben. Die Bühne ist bisweilen etwas dunkel, aber das stört den visuellen Genuss nicht. Super, dass diese Aufnahmen endlich den Weg auf eine reguläre Veröffentlichung finden. Abgerundet wird die DVD mit einer Tourdokumentation, die die Gesamtlänge der Scheibe auf 141 Minuten ausdehnt.

Deep Purple – Perfect Strangers Live hier bestellen!