Die Pat Metheny Group im Jahr 1995: „We Live Here“ als Livemitschnitt aus Japan

VERÖFFENTLICHUNG» 15.03.2013
BEWERTUNG» 6 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Der Einfluss Pat Methenys auf die internationale Jazz-Szene ist unbestritten. Inzwischen fast 60 Jahre alt gilt er immer noch als stilbildend und seine Arbeit mit der Pat Metheny Group als wegweisend. Seinen letzten Grammy erhielt er erst 2013 – doch die jetzt erscheinende DVD „We Live Here – Live In Japan“ führt uns weit zurück in die 90er Jahre. Etwa sechs Jahre nach ihrem letzten Studioalbum in den 80ern veröffentlichte die Pat Metheny Group 1995 das Werk „We Live Here“. Es war der Auftakt einer „Triptych“ genannten Trilogie, die anschließend mit „Quartet“ (1996) und „Imaginary Day“ (1997) vollendet wurde. Die Vermischung von Jazz und World Music  führte die Band in einen modernen Sound, der leicht ins Ohr ging. Für manche „easy listening“, für viel ein melodischer Wohlgenuss.

Im Anschluss an die Veröffentlichung des Albums startete die Pat Metheny Group auf eine Welttournee, bei der das vorliegende Konzert in Japan gefilmt wurde. Die Band spielte eine Reihe der Stücke von „We Live Here“, mit denen das aktuelle Album gut repräsentiert wurde. Ergänzt wurde die Setlist durch einige Nummern ihrer Veröffentlichungen aus den Achtzigern. Natürlich findet sich „This Is Not America“ an prominenter Stelle.

Leider dürfen wir das Konzert nicht am Stück genießen. Zwischen einzelnen Songs gibt es kurze Interviews mit den Bandmitgliedern, die einen spannenden Einblick in die Entstehungsgeschichte des Albums und das Leben auf Tournee gewähren. So dehnt sich der Release auf Fernsehabend-kompatible 110 Minuten aus und liefert einen netten Querschnitt zur „We Live Here“-World Tour.