Madonna auf „MDNA“ Welttournee – die spektakuläre Liveshow aus Miami

VERÖFFENTLICHUNG» 06.09.2013
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL»
  bei Amazon bestellen

Auch im Alter von 55 Jahren ist die Queen of Pop noch lange nicht bereit, abzudanken und ihre Königswürde an die Youngsters abzugeben. Ihre nach wie vor unglaubliche Agilität bewies sie unlängst mit der „MDNA“ Welttournee. Sechs Monate hat sie sich als Produzentin des Konzertfilms Zeit genommen, um höchstpersönlich die Aufnahmen von 30 Kameras zu sichten und zusammen zu stellen. „I left my heart on that stage every night“, sagt sie. Das Ergebnis ist eine atemberaubende Zusammenschau des Open Air-Konzerts in Miami.

Die Show beginnt mit einer sakralen Inszenierung des Intros, einem riesigen Weihrauchfass und den Gesängen über „Virgin Mary“. Was für ein Bühnenbild! Eine große Kirche, fahrbare Hochaltäre und dazu eine Show mit Tänzern und Lichtblitzen. Schnell wechselt die Thematik von Religion zu Sex & Crime („Revolver“, „Gang Bang“). Das Konzept sieht eine Mischung aus Schauspiel, Kino und Krimihandlung vor. Da werden auch Klassiker wie „Papa Don’t Preach“ mit einbezogen.

Es geht um wahrhaft biblische Themen: Befreiung und Sünde, Liebe und Sucht, Rebellion und Erlösung – ein Rundumschlag allererster Güte. Bei „Express Yourself“ schlägt Madonna den Bogen zur Seelenverwandten Lady Gaga und stimmt „Born This Way“ an. Zu „Open Your Heart“ hat sie sich ein baskisches Gesangstrio eingeladen, das den akustisch gehaltenen Song mit Trommeln und mehrstimmigen Gesängen bereichert. Ein absolut stimmiger Moment und eines der DVD-Highlights.

Madonna hält eine Ansprache zu Toleranz, Frieden und Freiheit – dann folgt „Masterpiece“. Die Klassiker-Dichte ist eigentlich recht gering. Madonna hat eher thematisch passende Songs ausgewählt, wie beispielsweise „Like A Virgin“, das aber in einer Walzer-Version bis zur Unkenntlichkeit verlangsamt wird.

Zum Finale kehrt Madonna mit einem Gospelchor zur Kirche zurück und schließt die Handlung rund ab. Die zweistündige Show dürfte jeden gefangen nehmen, der sich mit den schnellen Bildschnitten anfreunden kann. Als Bonus gibt es eine 20minütige Doku über den Workshop, bei dem die Tanzgruppe gecastet wurde. Mir liegt die DVD-Version vor, man kann aber auch BluRay, 2CD oder eine DVD-CD-Kombi wählen.