The B-52s, With The Wild Crowd! – Live In Athens, GA

VERÖFFENTLICHUNG» 16.03.2012
BEWERTUNG» 7 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
  bei Amazon bestellen

Die Band aus Athens, Georgia, gab am Valentinstag 1977 ihr allererstes Konzert – natürlich in der Heimatstadt. 34 Jahre später (und jetzt frag bloß keiner, warum man nicht bis zum 35jährigen gewartet hat) zelebrierte man ein Gedächtniskonzert an gleicher Stelle. Der Titel „With The Wild Crowd“ sagt schon alles: Es war ein rauschendes Fest!

Viele Fans trugen Perücken, Boas und Glitzer, um ihre Heroen abzufeiern. Und diese kamen (bis auf den 1985 verstorbenen Ricky Wilson) in der Ur-Besetzung. Das erlebt man auch nicht oft im Showbusiness. Allerdings wurde der Name geändert und The B-52s schreiben sich inzwischen ohne Apostroph vor dem „s“. Man geht also mit der Zeit.

1994 hatte man sich kurzfristig aufgelöst, seit 1998 ist man aber wieder aktiv. Der Einfluss auf die Musikwelt ist weiterhin unbestritten. Schließlich schaffte man die Vereinigung von New Wave und Rock tadellos. Zudem machte man die Universität von Georgia zum musikalischen Markenzeichen und bereitete den Boden für weitere große Bands, beispielsweise R.E.M., die dort ihren Anfang fanden.

Viele Gründe zum Feiern also, und das gelang ausgiebig: Klassiker wie „Love Shack“, „Rock Lobster“ und „Whammy Kiss“ wurden geboten. Man rockte sich durch die wilde Karriere und die gestandenen Damen und Herren auf der Bühne gaben sich genau so ausgeflippt wie die Meute in der Halle. Das dürfen wir auf DVD und – in verkürzter Form – auf CD mit erleben. Als Bonus gibt es nach über 90 Minuten Show noch ein ausführliches Interview mit den B-52s.

Tracklisting:

  1. Pump
  2. Private Idaho
  3. Mesopotamia
  4. Ultraviolet
  5. Dancing Now
  6. Give Me Back My Man
  7. Funplex
  8. Whammy Kiss
  9. Deadbeat Club
  10. Roam
  11. 52 Girls
  12. Party Out Of Bounds
  13. Love In The Year 3000
  14. Cosmic Thing
  15. Hot Corner
  16. Love Shack
  17. Wig
  18. Strobe Light
  19. Planet Claire
  20. Rock Lobster