MELE veröffentlicht ihre neue Single „Der Blick / Dein Herz ist zu“

Was ich mach, wenn jemand, den ich gedatet hab, mich nicht mehr will? Easy. Ich schreib‘n Song drüber“ – gewohnt schlagfertig kündigte MELE bei TikTok ihren neuen Song „Der Blick / Dein Herz ist zu“ an. Also alles halb so wild, oder? Tut ja immer ein bisschen weh, wenn man sitzengelassen wird. Normal. Aber MELE wird das sicher mit ihrer wunderbar selbstironischen Art unterhaltsam wegmoderieren.

Wird sie nicht. Weil: Ein gebrochenes Herz ist kein Spaß, echt nicht. Oder was soll daran lustig sein, wenn einem der Mensch, den man in- und auswendig kennt, plötzlich seltsam fremd wird? Wenn man beim verzweifelten Versuch, die Tür zu seinem Herzen zu öffnen, den eigenen Stolz mit Füßen tritt? In ihrem neuen Song erzählt MELE die Chronologie dieser gescheiterten Beziehung nach. Eine Beziehung, die von Anfang an unter schwierigen Vorzeichen stand – „zweites Date, du hast gesagt, du könntest dich nicht verlieben“ – und dann doch zu einer intensiven Begegnung wurde, weil MELE unbeirrt dranblieb und am Ende „selbst deine Mutter (…) an Hund und Haus in unserem Garten“ dachte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In bewegender Detailtreue singt MELE davon, wie sie ihr Gegenüber perfekt lesen kann – „Ich kenn den Blick, in deinem Gesicht, wenn du dir Sorgen machst (…) Ich weiß, wie du aussiehst, wenn du von einer Party wegwillst / Ich weiß, wie du aussiehst, wenn du dich grad einfach gut fühlst“ – so, wie man nur einen Menschen lesen kann, den man in- und auswendig kennt. Bis man plötzlich von einem Moment auf den anderen glaubt, ihn gar nicht mehr zu kennen: „Dein Herz ist zu, das tut dir leid / Was ich auch tu, du lässt mich nicht rein“.

Credit: Luis Frederik

Live 2024

  • 17.10. Mainz – Schon Schön
  • 18.10. Köln – Arttheater
  • 19.10. Oberhausen – Gdanska
  • 23.10. Wien – Rhiz
  • 24.10. München – Ampere
  • 25.10. Stuttgart – clubCANN
  • 26.10. Freiburg – The Great Räng Teng Teng
  • 13.11. Nürnberg – Club Stereo
  • 14.11. Erfurt – Engelsburg
  • 15.11. Leipzig – Naumanns
  • 28.11. Osnabrück – Kleine Freiheit
  • 29.11. Hamburg – Hebebühne
  • 30.11. Berlin – Frannz Club