Passenger bleibt seinem Stil treu

VERÖFFENTLICHUNG» 23.09.2016
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Passenger Young As The Morning Old As The Sea bei Amazon bestellen

Man muss ja fast damit rechnen, dass ein Megahit wie „Let Her Go“ einen Künstler verändert und dass ihm der weltweite Starruhm zu Kopf steigt. Bei Passenger, der mit richtigem Namen Mike Rosenberg heißt, scheint das absolut nicht der Fall zu sein. Wenn man seine Facebook-Seite anschaut, sieht man ihn fast Tag für Tag bei Straßenkonzerten, die er in den Zentren der Städte veranstaltet, in denen Promotermine oder Abendkonzerte anstehen. Sehr sympathisch und voller Leidenschaft. Und erst in der Kamera-Totalen wird dann erkennbar, dass hier nicht etwa eine kleine Schar von Passanten drumherum steht, sondern dass ob der Fanscharen ganze Straßenzüge unpassierbar wurden.

Egal, wie es Passenger gelingt, die Idee des Straßenmusikers mit den abend- und hallenfüllenden Konzerten zu verknüpfen – musikalisch hat sich nicht viel geändert im Verlauf der acht Studioalben. Er teilt uns seine große Liebe zur Musik mit und verpackt diese in emotionale, erzählende Songs. Der Brite verwendet Elemente von Pop, Folk und Countrymusik. Das funktioniert hervorragend, wenn er allein mit der Gitarre unterwegs ist. Und es ist vermutlich Entstehungsvoraussetzung für seine Songs, dass er sie allein vortragen kann. Gefühlvoll, manchmal melancholisch, aber immer mit dem richtigen Schuss Optimismus. Passenger erzählt uns zehn kleine Anekdoten in einfacher Sprache, die er entweder selbst so erlebt hat oder zumindest erlebt haben könnte.

Es gibt jedoch einen neuen Aspekt auf dem achten Album „Young As The Morning Old As The Sea“: Er hat es erstmals mit einer kompletten Band eingespielt. Doch keine Angst – es finden sich keinerlei elektronische Spielereien wie zuletzt bei Milow. Das Album funktioniert als runtergebrochenes akustisches Bandalbum, beherrscht von Passengers charismatischer Stimme. Wenn er spielt, dann höchstens mit seiner Ausdruckskraft. Das Duett mit Birdy „Beautiful Birds“ ist ein anschauliches Beispiel. Dieser schöne Zwiegesang gehört klar zu den Highlights des Albums.

Als Anspieltipp solltet ihr in die Single „Anywhere“ reinhören. Ansonsten dürfte es in Kürze spannend werden, wenn Passenger live unterwegs ist. Fünf Deutschlandkonzerte stehen momentan an – und tatsächlich kommt er mit Band. Aber trotzdem werden der Brite und seine Gitarre allein im Rampenlicht stehen. Davon bin ich überzeugt.

Unsere Passenger Empfehlung

Young As the Morning Old As the Sea
16 Bewertungen
Young As the Morning Old As the Sea
  • Passenger, Young As the Morning Old As the Sea
  • Black Crow Records (Sony Music)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 11.12.2016 um 14:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Empfehlungen zu Passenger

Bestseller Nr. 1
Young As the Morning Old As the Sea

Passenger, Young As the Morning Old As the Sea - Black Crow Records (Sony Music) - Audio CD

Derzeit nicht auf Lager
Bestseller Nr. 2
All The Little Lights

Passenger, All The Little Lights - Embassy of Music (Warner) - Audio CD

5,99 EUR
Bestseller Nr. 3
Whispers

Passenger, Whispers - Embassy of Music (Warner) - Audio CD

9,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 11.12.2016 um 14:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API