Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!

Cläng – eine “Reise” in die Welt des modernen Deutschpop

Cläng  •  Reise (EP)
Veröffentlichungsdatum: 03.07.2020
Unsere Bewertung: 6 von 9 Punkten

Wer die Gäng noch nicht kennt: Cläng sind Angela, Christian und Lars und mehr als beste Freunde. Alle drei machen seit ihrer Kindheit Musik und leben mittlerweile in einer Berliner WG zusammen. Dort sind all ihre Songs entstanden. Sie fühlen sich pudelwohl in den Zwischentönen des Deutschpops, immer irgendwo zwischen Trivialität und Genialität. Sängerin und Songwriterin Angela Peltner jongliert mit Worten, kitzelt Wortwitzen an den Füßen und bringt todes-charmant ehrlich auf den Punkt, was es eben zu benennen gilt. Mit unendlicher Neugier und einem unhaltbaren Spieltrieb sind Cläng dabei unkonventionell und erfrischend einzigartig.

Was für eine spannende Reise hat das Trio bisher hinter sich: Fünf Singles hat die Berliner Pop-Gäng Cläng bereits veröffentlicht. Nun bringt sie ihr erstes EP-Baby zur Welt. Das Trio ist mächtig stolz auf seine sechs selbstproduzierten Tracks, die alle im hauseigenen Tonstudio aufgenommen wurden. Im Mix und Master verfeinert sind sie von Hit-Produzent Derek von Krogh, der auch schon für die Recordings von deutschen Pop-Schwergewichten wie Nena, Samy Deluxe und Silbermond verantwortlich war.

Dass ihre Debüt-EP “Reise” heißen wird, war den drei Clängies schnell klar. “Reise” steht für ihren Weg als Band, Freunde, Menschenkinder. Die aktuelle gleichnamige Single ist dabei mehr als nur ein Ohrwurm. Er war von Anfang an ihr Türöffner – der Hinhörer, um ihren besonderen Deutschpop in den Spot zu rücken. „Alle sechs EP-Songs haben etwas Besonderes für uns. Aber wenn wir uns entscheiden müssten, ständen  ‘Emo & Scooter’’ der EP-Titeltrack und unsere neue Single ‘Marseille’ hoch im Kurs als Anwärter zur Herausstellung als unsere Lieblinge.“ gesteht die Band. Besonders an diesen Tracks ist, dass sie in all ihrer Melancholie trotzdem mit eingängigen Melodien und poppigen Beats eine Leichtigkeit versprühen, die Hoffnung gibt.

Der Titel “Marseille” bezieht sich nicht auf die französische Stadt, sondern einen Sehnsuchtsort, wo man ungestört die ersten Schmetterlinge im  Bauch und Knospen des Verliebtseins auskosten kann. Nie passte „All you need is love“ besser in einen Cläng-Song. Entstanden ist er als Ballade auf einer Busfahrt auf der A2 zwischen Hof und Berlin. Erst später haben Angela, Christian und Lars ihn clubtauglich gemacht und nach den feinsten Regeln des Pops ausproduziert. Wenn Angela singt: „Mitten durch die Wolken, über uns nur Himmel und irgendwann dann…“, kann man es spüren. Die Leichtigkeit allen Anfangs mit mehr als genug Puste für den großen Rest. Und da darf man bei Cläng sicher sein. Es ist gerade erst der Anfang des großen Abenteuers…

Die EP bietet sechs sehnsuchtsvolle Songs. Manchmal empfinde ich den stetigen Elektropop als störend. Da hätte es durchaus mal eine akustische Pianoversion geben dürfen. Das Attribut “clubtauglich” kann man dem Release mit Fug und Recht geben – und damit passen sie ins bunte Berlin, auch wenn die Club-Parties dort momentan eher auf der grünen Wiese stattfinden.