Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Demons Down "I Stand"

Unsere Wertung: 5 von 9 Punkten.

Ein Hardrock-Album ohne Höhen und Tiefen

Eine neue Band, die klingt, wie aus den 80ern, liefert ein Hardrock-Album ab – ohne Höhen und Tiefen. Die Songs klingen wie irgendwann schon mal gehört. Massive Hooks und üppige Keyboardläufe dominieren das Debütalbum von Demons Down.

Wer auf den Sound der späten 80er und frühen 90er Jahre steht, kommt hier voll auf seine Kosten. Keines der elf Stücke hat einen besonderen Wiedererkennungswert. Es klingt alles irgendwie ähnlich, daher fällt es mir schwer, einen oder zwei Songs besonders hervorzuheben.

Handwerklich gut gemachtes Album, aber Massenware. Die 11 Titel haben eine Spielzeit von 52 Minuten.

Tracklisting

I Stand
Disappear
Down In A Hole
On My Way To You
Where Will Our Tears Fall?
Book Of Love
Stranded In The Middle Of Nowhere
Follow Me
To The Edge Of The World
Search Over The Horizon
Only The Brave

Line-Up:
James Robledo – Vocals
Jimi Bell – Guitars
Francesco Savino – Guitars
Chuck Wright – Bass
Ken Mary – Drums

Additional Musicians:
Alessandro Del Vecchio – Keyboards, Guitars, Backing Vocals

I Stand
I Stand
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Frontiers Records S.R.l. (Membran) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 3.05.2024 um 18:11 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE