Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Tim Neuhaus "ECHOES, Vol. I"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Tim Neuhaus covert sich durch die Rockgeschichte

Zu Beginn seiner musikalischen Karriere war Tim Neuhaus als Schlagzeuger der Blue Man Group und bei Clueso unterwegs. 2005 startete er seine Solokarriere als Singer/Songwriter und kann auf einige Veröffentlichungen zurück blicken. Was jetzt folgt, ist der Rückblick auf die musikalischen Wurzeln – und die sind so vielseitig, wie es sich für einen ordentlichen Rocker gehört.

Die Pandemie nutzte Tim, um lang gehegte musikalische Träume endlich Wirklichkeit werden zu lassen. In der Reihe “ECHOES” wird der Multiinstrumentalist in Zukunft mehrere Cover-EPs veröffentlichen, deren Volume I unlängst erschienen ist. Acht Songs von Bruce Springsteen über Radiohead und die Foo Fighters bis hin zu Nick Drake.

Ergebnis: Äußerst gehaltvoll! Es ist schon mutig, sich an “Streets Of Philadelphia” zu wagen. Neuhaus’ Ergebnis ist mit den verspielten Gitarrenklängen sehr emotional und mindestens so melancholisch wie das Original, das seit Jahrzehnten untrennbar mit dem gleichnamigen Film verbunden ist. “You’ve Got A Friend In Me” erklingt fröhlich und optimistisch. Pure Lagerfeuer-Romantik.

Sehr stark und eindringlich kommt das geschrammelte “In Your Honor” während “Colorblind” und “Everything Means Nothing To Me” zu wehmütigem Piano absolut überzeugen können.

Aus dieser ersten Cover-Reise hat Tim Neuhaus ein eigenständiges Album in 23 Minuten Länge gemacht, das in seiner Zusammenstellung und der Umsetzung absolut überzeugen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tim Neuhaus - ECHOES, Vol. I

Letzte Aktualisierung am 23.05.2022 um 00:27 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API