Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu
Urheber/Fotograf: Deutsche Grammophon

Aktuelles zu: Lang Lang

Lang Lang veröffentlicht „Der Schwan“

Eine neue Single des kommenden Albums „Lang Lang – Saint-Saëns“ erschien am 09. Februar bei Deutsche Grammophon. Lang Lang spielt beide Stimmen eines Arrangements für Klavier zu vier Händen von „Der Schwan“ („Le Cygne“) aus Saint-Saëns’ Karneval der Tiere, einem Werk, das Millionen von Menschen für die klassische Musik begeistert hat.

„Ich habe den Karneval der Tiere zum ersten Mal in meiner frühen Kindheit gehört“, sagt Lang Lang. „Und „Der Schwan“ ist der berühmteste Satz von allen.“ Er ist auch der einzige Satz der „Großen zoologischen Fantasie“, der noch zu Lebzeiten des Komponisten veröffentlicht wurde, in einer Fassung für Cello und zwei Klaviere. Seither sind viele Bearbeitungen entstanden. Hier wird er in einer neuen Bearbeitung von Émile Naoumoff vorgestellt.

Fotocredit: Olaf Heine

„Lang Lang – Saint-Saëns“ kommt am 01. März 2024 auf 2 CDs, als Doppel-LP und digital heraus. Herzstück der Aufnahme sind Saint-Saëns’ Karneval der Tiere sowie sein virtuoses Klavierkonzert Nr. 2. In beiden Werken wird der Künstler vom Gewandhausorchester unter der Leitung von Andris Nelsons begleitet, während seine Frau Gina Alice die zweite Pianistin im Karneval der Tiere ist. Außerdem sind auf dem Album zwölf Stücke für Klavier solo oder Klavier zu vier Händen zu hören – Favoriten der Belle Époque und seltenes Repertoire französischer Komponistinnen.

Es sind Musikerinnen, die zu ihrer Zeit um Anerkennung ringen mussten: Lili Boulanger (1893-1918) mit D’un jardin clair, Germaine Tailleferre (1892-1983) mit Valse lente, Mélanie-Hélène Bonis (1858-1937) mit »La toute petite s’endort« aus Miocheries, Louise Farrenc (1804-1875) mit ihrer Étude Nr. 10 sowie Charlotte Sohy (1897-1955) mit »Romance sans paroles« aus Quatre pièces romantiques op. 30.

Neben solch seltenem Repertoire hat Lang Lang Miniaturen bekannter französischer Komponisten ausgewählt, darunter Ravels „Pavane pour une infante défunte“, Faurés „Pavane“ und die „Petite Suite“ von Debussy, die er gemeinsam mit Gina Alice spielt. Hinzu kommen die großformatigen Orchesterwerke von Saint-Saëns.

Fotocredit: Olaf Heine

Lang Lang nennt das Zweite Klavierkonzert des Komponisten ein »unterschätztes, aber herausragendes romantisches Meisterwerk«. Seine spannende Auseinandersetzung mit der Musik, live aufgenommen im Gewandhaus zu Leipzig, ist am 24. März 2024 auf ARTE zu sehen und wird zudem am Weltklaviertag, dem 28. März, auf STAGE+ gezeigt.

Überdies sind eine erste Single und ein begleitendes Video von „Aquarium“, dem siebten Satz aus dem Karneval der Tiere, bereits erschienen. Zeitgleich mit dem Album kommt außerdem am 01. März „Fossilien“ heraus. Zuvor ist am 10. Februar die Premiere vom Karnevel der Tiere auf STAGE+ zu erleben, mit Andris Nelsons, Gina Alice und natürlich Lang Lang selbst im Gewandhaus.

Tourdaten Deutschland 2024: Baden-Baden (2. März 2024), Hamburg (6. März 2024), Berlin (11./12. März 2024), Leipzig (16. März 2024), Frankfurt (20. März 2024) und Stuttgart (26. März 2024)

Lang Lang Saint-Saëns
Lang Lang Saint-Saëns
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Deutsche Grammophon (Universal Music) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 13.02.2024 um 19:46 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert