Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Aktuelles zu: Tears For Fears

Tears For Fears kündigen erstes neues Studioalbum nach 17 Jahren an!

Das legendäre Duo Tears For Fears veröffentlicht am 25. Februar 2022 mit „The Tipping Point“ das erste neue Studioalbum seit fast zwei Jahrzehnten. Der Longplayer erscheint bei Concord Records/ Universal Music und reflektiert viele der persönlichen und beruflichen Wendepunkte, die das Duo in den letzten siebzehn Jahren erlebten.

Auf die Frage, warum es jetzt ein neues Album gibt sagt Roland Orzabal: „Bevor mit diesem Album alles so gut lief, musste erst alles schief gehen. Es hat Jahre gedauert, aber es passierte etwas, wenn wir unsere Köpfe zusammenstecken. Wir haben diese Balance, dieses `Push-me-pull-you´-Ding – und es funktioniert wirklich gut.“ Curt Smith stimmt dem zu: „Wenn diese Balance auf einem Tears For Fears-Album nicht funktioniert, dann funktioniert die ganze Sache einfach nicht. Um es einfach auszudrücken, ein Tears For Fears-Album und das, was die Leute als den Sound von Tears For Fears wahrnehmen, ist das, worauf wir uns beide einigen können.“

Trotz ihrer vielen Hits und 30 Millionen verkaufter Alben begann die Band auf Rat ihres früheren Managements, das neue Album mit einigen der aktuellen Hit-Songwriter zu schreiben. Schon bald scheiterte dieser widerwillige Versuch eines Kompromisses. Orzabal erklärt: „Letztendlich trennten uns dieser Druck und die Spannungen nicht nur von unserem Management, sondern auch voneinander“. Die Band wechselte zu einem neuen Management, das von den fünf Tracks schwärmte, auf die sich die Band einigen konnte. Orzabal erzählt weiter: „Plötzlich hatten wir zum ersten Mal seit langer Zeit das Gefühl, dass wir jemanden auf unserer Seite hatten, der verstand, was wir zu tun versuchten. Es war das erste Mal seit langer Zeit, dass wir beschlossen – wir müssen das tun.“

Neben Orzabal & Smith arbeiten auch ihr langjähriger Weggefährte Charlton Pettus sowie die Produzenten und Songwriter Sacha Skarbek und Florian Reutter an dem Album.

„Wenn man sich so lange kennt und zusammengearbeitet hat wie wir, gibt es ein Band, das familiär wird. Es ist also etwas anderes als eine Freundschaft“, sagt Smith. „Und es ist anders als bei einer Ehe. Es ist buchstäblich so, als ob er dein Bruder wäre. Es ist die Art von Bindung, die man nicht wirklich brechen kann. Es kann manchmal auseinanderfallen. Man trennt sich zeitweise, was meiner Meinung nach auch gesund ist, wirklich. Aber am Ende scheinen wir immer wieder zueinander zu finden.“

Zusammen mit der Ankündigung des neuen Albums veröffentlichten Tears For Fears den Titelsong „The Tipping Point“ als erste Single. Geschrieben von Orzabal und Gitarrist, Autor und Produzent Charlton Pettus und co-produziert von der Band, Sacha Skarbek und Florian Reutter, ist der explosive und doch intime Track randvoll gefüllt mit Emotionen. Inspiriert von einem persönlichen Wendepunkt in Orzabals Leben, fängt der Song die Trauer ein, wenn man mit ansehen muss, wie jemand, den man liebt, seinen langjährigen Kampf gegen die Krankheit verliert. Das begleitende Video, bei dem der berühmte Matt Mahurin (Joni Mitchell, U2, Metallica) Regie führte, zeigt ein subtiles und poetisches Porträt von Ungleichgewicht.

Tears For Fears waren eine der interessantesten Bands der 1980er Jahre, die weltweit über 30 Millionen Alben verkauften und deren Singles „Shout“, „Everybody Wants To Rule The World“, „Mad World“, „Sowing The Seeds Of Love“ oder zum Beispiel „Woman In Chains“ zu Klassikern wurden.

„The Tipping Point“ ist das erste Album der Band seit ihrem Reunion-Album „Everybody Loves A Happy Ending“ im Jahr 2004. Seitdem war die Band ausgiebig auf Tournee, unter anderem bei einer ausverkauften britischen Arena-Tour, und veröffentlichte 2017 „Rule The World“, eine Best-Of-Compilation, die Tears For Fears wieder in die oberen Ränge der Albumcharts führte. Anfang des Monats wurde die Band bei den Ivor Novello Awards 2021 mit dem „Outstanding Song Collection“-Award ausgezeichnet.

Das neue Tears For Fears-Album „The Tipping Point“ bietet einen schönen und kraftvollen Sound einer Band, die wieder zu sich selbst gefunden hat.

THE TIPPING POINT Tracklisting

No Small Thing
The Tipping Point
Long, Long, Long Time
Break The Man
My Demons
Rivers Of Mercy
Please Be Happy
Master Plan
End Of Night
Stay

Zusätzliche Tracks der Deluxe CD Edition

Let It All Evolve
Secret Location
Shame (Cry Heaven)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Songs from the Big Chair [Vinyl LP]
2.878 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 4.02.2024 um 10:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE