Justin Bieber bringt am 06. April 2013 die Lanxess Arena zum Beben

DATUM» 06.04.2013
ARTIST»
VENUE»

Eisige Kälte herrscht noch in den letzten Zügen des Winters. Trotzdem stehen schon um 12 Uhr die ersten Fans vor der Lanxess Arena und warten darauf, dass die Türen geöffnet werden. Drinnen angekommen ist die Hölle los. Viele junge Mädchen haben sich nur für Justin Bieber schick gemacht.

Um 19.30 Uhr soll es losgehen. Doch erst zwanzig Minuten später kommt Justin ganz in weiß mit Sonnenbrille und goldenen Handschuhen von oben herabgeschwebt. Wenn 20 Minuten auch viel klingen, konnten die kölner Fans sich noch glücklich schätzen. In Frankfurt ließ er knapp eine Stunde auf sich warten und in Dortmund ganze zwei einhalb Stunden.  Die Flügel an seinem Rücken sind überwältigend. Kaum auf der Bühne angekommen geht es los mit seinem ersten Song „All Around The World“ vom aktuellen Album „Believe“. Nach einigen weiteren Songs vom neuen Album ist es in der ganzen Arena dunkel. Es folgt ein Video von Justin Bieber, ab dem Jahr 2011 bis heute. Mit dem Satz „I just wanne be Me!“ steht Justin wieder auf der Bühne und der Song  „Love Me Like You Do“ ertönt. Plötzlich läuft ein Fotograf über die Bühne und man weiß im ersten Moment nicht, ob es geplant war oder nicht. Doch schnell wird klar: Das ist geplant! Denn darauf folgt ein kurzer Clip der zeigt wie Justin von Fotografen verfolgt wird und sich einen Weg erkämpfen muss. Er singt den Song „She Don’t Like The Lights“. Nach zwei weiteren Tracks geht es für Bieber ab in die Luft. Dort oben singt er zuerst „Be Alright“ und danach wird es sehr romantisch. Er greift sich die Gitarre und performed in atemberaubender Höhe akustisch „Fall“. Einige der Mädchen werden jetzt schon raustransportiert, weil sie so überwältigt von ihrem Star sind.

Die Performance zu „Never say Never“ reißt mich, als nicht Fan, so mit, dass ich mich selber dabei ertappe wie ich mitsingen muss. Leider war Nicki Minaj nicht live dabei, jedoch spielt man sie im Song „Beauty and a Beat“ auf Leinwänden ab. Plötzlich ist Justin wieder von der Bühne verschwunden.  Einige Minuten später sitz er hinterm Schlagzeug und fängt an zu spielen. Beim nächsten Song „One Less Lonely Girl“ hat Jenny, ein Fan aus der Menge, das Glück und darf zu Justin auf die Bühne. Dort singt er den Rest vom Lied nur für sie und gibt ihr zum Abschied einen Kuss auf die Wange.

Daraufhin erscheint ein weiteres Video von ihm, wo er noch klein ist und nicht berühmt. Wie er angefangen hat Schlagzeug zu spielen und man zeigt Justin singend beim Zähneputzen. Dann sieht man ihn in der heutigen Zeit wie er sich bedank bei seinen Fans fürs kommen und das sie ihn so unterstützen.

Er kommt zurück auf die Bühne und performed seine letzten beiden Songs „As Long As You Love Me“ und zum Schluss „Believe“, der Song zum Album. Und erst jetzt wird mir bewusst, dass die Halle nahezu ausverkauft ist. Alle Fans stehen da, schauen zu Justin, der am Piano sitzt und singen laut seinen Song mit.

Doch die Fans sind nicht bereit Justin Bieber aus Deutschland zu lassen. Sie wollen mehr und werden nochmal dazu animiert zu kreischen und nach ihm zu rufen. Und nach wenigen Sekunden steht Justin wieder auf der Bühne und singt weitere zwei Songs. Ich bin sicher, nach diesen 90 Minuten Popmusik gingen alle Fans sehr zufrieden nach Hause.

Fotos von Justin Bieber aus Köln gibt es hier!