Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu
Urheber/Fotograf: Tina Korhonen

The Pineapple Thief 26.02.2024 Gebläsehalle / Neunkirchen

The Pineapple Thief mit neuem Album in Neunkirchen

Die Briten The Pineapple Thief lassen seit vielen Jahren die Herzen von Progfans höher schlagen. Mit ihrer atmosphärischen Musik und epischen Momenten führen sie die kunstvolle Rockmusik auf eine neue Ebene. Hohen Anteil daran hat zweifelsohne der Sänger, Gitarrist und Keyboarder Bruce Soord, der zu Beginn des Projekts seine Musik ziemlich im Alleingang eingespielt hat. Doch nach und nach ist eine Band herangewachsen, die ihm 2016 mit Gavin Harrison an den Drums einen kongenialen Partner bescherte, der inzwischen auch im Songwriting kräftig mitmischt und für stärkere Komplexität in den Rhythmen sorgt.

Die Koryphäen des modernen Progressive und Artrock waren jetzt erstmals in der Gebläsehalle Neunkirchen zu Gast und feierten dort ihren Tourauftakt für die kommenden Deutschland-Termine. Spätestens seit Gründung des Gloomar-Festivals (immer im November) hat sich die Location längst zum Mekka der hartgesottenen Progger aus nah und fern entwickelt. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sich auch Soord und Harrison mit ihren beiden Mitstreitern in Neunkirchen einfanden.

Die Halle war nur mäßig gefüllt, das Publikum aber von Beginn an absolut begeistert. Es war auch grandios, was die Truppe da an sphärischen Melodien und instrumentaler Meisterklasse auf der Bühne zauberte. Natürlich stand das neue Album „It Leads To This“ ganz im Vordergrund. Als Opener wurde „The Frost“ geboten, an dritter Stelle „Put It Right“. Der Wechsel zwischen starken Rockmelodien, Gitarrenriffs, ausdrucksstarken Drums und der Melancholie in Soords Stimme ist Programm. Gerne wechselte er auch zwischendrin zur akustischen Gitarre, um eine stärkere Eindringlichkeit zu erreichen.

Mit „Versions Of The Truth“, dem Titelstück des 2021er Albums, war ein erster Höhepunkt erreicht. Der mystische Track klingt sehr nach den Soundeskapaden von Peter Gabriel und auch stimmlich sind Ähnlichkeiten nicht von der Hand zu weisen. Bruce berichtete davon, wie Gavin Harrison den älteren Stücken neuen Drive verliehen hat. Ausdruck davon ist der Longplayer „Give It Back“, der neu arrangierte Bandklassiker enthält, die deutlich mehr rhythmischen Pepp haben. Von diesen wurden der Titeltrack und das famose „Dead In The Water“ gespielt.

Kurz vor Ende gab es mit „Rubicon“, „To Forget“ und „It Leads To This“ ein grandioses Triple vom aktuellen Album. Über die Spielfreude und den fantastischen Sound konnte man nur staunen. Mit „In Exile“ und „Alone At Sea“ wurden schließlich zwei Zugaben gespielt. Seit Jahrzehnten gehören The Pineapple Thief zur Speerspitze des melodischen Artrocks. Sie liefern atmosphärische Musik sowie epische Momente – und zogen in der Gebläsehalle Neunkirchen alle Register ihres Könnens. Das Publikum ging nach der 100minütigen Show sichtlich beseelt nach Hause.

THE PINEAPPLE THIEF 2024 live 

  • 26/2 Neunkirchen (DE) – Gebläsehalle
  • 27/2 Aschaffenburg (DE) – Colos Saal
  • 28/2 Zürich (CH) – Komplex 457
  • 9/3 München (DE) – Technikum
  • 14/3 Berlin (DE) – Kesselhaus
  • 15/3 Köln (DE) – Carlswerk Victoria
Sale
It Leads to This (Black Vinyl) [Vinyl LP]

Letzte Aktualisierung am 31.03.2024 um 12:00 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert