Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Ed Sheeran "-"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Das Ende der „Mathematical“-Phase

Mit dem Album „-“ (Subtract) beendet Ed Sheeran nach eigenen Worten seine „Mathematical“-Phase. Irgendwie wurde es auch langweilig mit den mathematischen Zeichen als Albumtitel. Gar keine Langeweile gab und gibt es aber bei den Songs, die der britische Superstar zu bieten hat. Er hat sich über die Jahre zum veritablen Vielschreiber entwickelt und Hit folgt auf Hit. Das kann man schon damit belegen, dass die Hymne „Celestial“, die Ed für das Spiel „Pokémon“ schrieb, gar nicht erst auf dem neuen Album vertreten ist, obwohl sie im Radio rauf und runter gespielt wird und bisher über 350.000 Verkäufe erzielte.

Stattdessen gibt es auf „-“ eine bedeutungsvolle Rückkehr zu seinen Singer/Songwriter-Wurzeln, die fast schon schwermütigen Charakter hat. Es sind sehr verletzliche Songs voll Trauer und Hoffnung. Als Gründe führt er die Krebserkrankung seiner schwangeren Frau an, den Tod seines besten Freundes und die Gerichtsverhandlung aufgrund eines Urheberrechtsstreits, was ihn alles persönlich sehr mitnahm. Gleichzeitig sei das Album über einen Zeitraum von zehn Jahren entstanden – er hat also auf den richtigen Moment gewartet, um diese in weiten Teilen akustischen Songs an seine Hörer*innen zu bringen. Und der ist anscheinen jetzt.

Die heiße Phase des Songwritings hat er dann mit Aaron Dessner (The National) bestritten. Und das Ergebnis kann sich in voller Länge hören lassen, seien es die 14 Tracks der regulären Edition oder die vier Bonustracks der Deluxe Edition. Es sind keine Hymnen und Folksongs wie „Castle on the Hill“ oder „Galway Girl“, keine Dancefloor-Kracher wie „Shape of You“ oder „Bad Habits“. Stattdessen gibt es durchweg ruhige Stücke, die den ersten Single-Auskopplungen „Eyes Closed“ und „Boat“ folgen.

Fotocredit: Annie Leibovitz

Melancholie und emotionale Melodien beherrschen das Album. So gelingt es Ed nach eigenen Worten, seine Gefühle besser zu verstehen und sich selbst zu therapieren. Dass er uns daran teilhaben lässt, gehört anscheinend zur Bewältigungsstrategie. Diese ehrliche Standortbestimmung hat mich im ersten Moment nicht so mitgenommen wie seine vorherigen Alben – doch das neue Werk wächst mit jedem Hören und man lernt den Menschen Ed Sheeran, seine Ängste und Sehnsüchte gut kennen.

Eigentlich sollte er mit dem Album auf Clubtour gehen, doch das ist vermutlich nicht umsetzbar. Warten wir ab, was weiter um den großen Songwriter passiert. Er hat ja mal ein lautes Rockalbum angekündigt. Wenn das wirklich Realität wird, ist „-“ der geniale Abschluss einer poppigen Ära, die den Briten in neue Sphären führt. Alle 14 neuen Songs sind übrigens mit Videos bei YouTube gelistet, was zum besseren Verständnis der Lyrics beiträgt. Und zu seinem bisherigen Lebensweg gibt es bei Disney+ die aktuelle Doku „The Sum Of It All“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Sale
- (Subtract) (Deluxe)
– (Subtract) (Deluxe)
  • New Store Stock
  • Audio-CD – Hörbuch
  • 05.05.2023 (Veröffentlichungsdatum) – Warner Music International (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 5.04.2024 um 15:25 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert