Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

eMolecule "The Architect"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Tiefe, atmosphärische und gefühlsbetonte Arrangements

Diese Band bzw. dieses Duo ist eine Neuentdeckung, deren weitere Biografie ich mit Sicherheit verfolgen werde.

Das Cover zeigt ein futuristisches Gebäude und nicht nur der Bandname, sondern auch das Intro des Einstiegssongs, „eMolecule“, der mit 10:43 Minuten der längste Track auf dem 70 Minuten langen Album (elf Titel) ist, lassen zunächst vermuten, dass es sich eher um ein Electronic-Album handelt, aber dann wird abgerockt und der Gitarre werden Töne entlockt, die sich gleich in den Gehörgängen festsetzen.

Dieses intensive, schwere Gitarrenspiel in Verbindung mit dem Schlagzeug erzeugt tiefe, atmosphärische und gefühlsbetonte Arrangements. Der Gesang ist von Beginn an fesselnd und erinnert mich an manchen Stellen an Steven Wilson. Dynamische Gitarren machen nicht nur das epische „eMolecule“ zu einem Hörgenuss. Das Niveau wird auf dem kompletten Album gehalten und findet mit dem Schlusssong „Moment of Truth“ einen kraftvollen Höhepunkt.

Anspieltipps: eMolecule, Mastermind, The Turn, My You, Moment of Truth

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

The Architect (Ltd. CD Digipak)
39 Bewertungen
The Architect (Ltd. CD Digipak)
  • New Store Stock
  • Audio-CD – Hörbuch
  • InsideOutMusic (Sony Music) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 29.02.2024 um 00:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE