Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

L.A. EDWARDS "Out of the Heart of Darkness"

Unsere Wertung: 7 von 9 Punkten.

Drei Brüder für authentischen Rock

Eine echte Band of Brothers – das ist L.A. EDWARDS, die Band von Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist Luke Andrew (L.A.) Edwards und seinen Brüdern, dem Gitarristen Jay Edwards und dem Schlagzeuger Jerry Edwards. Mit ihrer Single „Already Gone“ haben die drei jüngst musikalisch auf den Punkt gebracht, wofür sie stehen: für kraftvollen, authentischen Rock made in California.

Der Sound von L.A. EDWARDS ist dabei im Tom Petty-Camp verwurzelt: „Harmonien wie bei den Eagles, verwobene Gitarren wie bei den Stones, die Melancholie von Jackson Browne und der Optimismus der Arbeiterklasse wie bei Petty höchstselbst“ – so charakterisierte ein Radio-DJ die Band.

Luke hat eine sehr angenehme, schwelgerische Stimme, die jedes Stück zur Songwriter-Hymne machen kann. So entsteht Musik, die am Lagerfeuer ebenso funktionieren kann wie auf der großen Stadionbühne.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 2. Juni erschien „Out of the Heart of Darkness“ in Europa als CD und auf Vinyl – mit zehn Titeln (plus „Prelude“), die die ganze Bandbreite der Band of Brothers spiegelt. Seine ganz persönlichen Top 4 dieses starken Albums stellt Bandleader Luke Edwards hier vor:

Let It Out 
„Dabei habe ich irgendwie Herman’s Hermits vor Augen, aber abgründiger – Herman’s Hermits meets Clockwork Orange. Bei diesem Song wollte ich ein schnelleres Tempo anschlagen.“

Already Gone 
„Dieses Stück ist gewissermaßen unsere Brit-Rock-Version eines Oasis-Themas, aber mit einer L.A.-Western-Kante. Keine Harmonien, was für uns eher selten ist. Normalerweise setzen wir unsere Harmonien auf alles. Es ist einfach ein geradliniger Rocksong, in dem es um das geht, was du gerade im Kopf hast: eine Person oder was immer sich gerade in dich verkrallt hat – und du versuchst, dich davon zu befreien.“

Hi Rite Now 
„Unsere Art von Heartwood-Rock, natürlich mit jeder Menge ‚Jangle‘, wie wir das halt so machen, und mit zwölfsaitiger Gitarre. Offensichtlich habe ich den Song mit einem Mega-Kater geschrieben!“

Peace Be With You
„Im Moment mein Lieblingssong auf dem Album. Als wir im Studio waren, ist unsere Großmutter gestorben; das hat uns zu diesem Song inspiriert. Es ist so etwas wie ein Abschiedslied. Ich mag die Falsett-Harmonien in den Refrains sehr; es war wirklich schwer, die hohen Töne zu treffen. Um sie live zu spielen, mussten wir sie tiefer setzen. Es ist schwierig für mich, den Bereich zu finden, in dem ich mich stimmlich wohl fühle und ein starkes Falsett singen kann, und dann wieder das ganze Set lang schreien muss. Aber ich mag das auch. Ich denke, wir haben da eine wirklich tolle Performance hingelegt.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Im Juli wird L.A.Edwards für weitere Konzerte mit The White Buffalo in UK, den Niederlanden und Frankreich zu sehen und zu hören sein. Für November 20223 sind Headline-Termine den Niederlanden, Schweden und Dänemark ankündigt. An zusätzlichen Daten in Deutschland wird gerade gearbeitet. Das freut nicht nur neue und alte Fans, sondern auch die Band. Jay Edwards: „Ich bin total begeistert, wie sehr sich die Menschen hier in Europa auf die OUT OF THE HEART OF DARKNESS-Tour gefreut haben. Wir sehen uns im Herbst!“

Keine Produkte gefunden.