Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.
Urheber/Fotograf: Paper Plane Records

Heldenhaft geht’s weiter: Alice Merton auf dem Weg zu Album Nummer 2

Alice Merton  -  Quelle: community promotion

Nach dem Top 10 US-Radio-Erfolg von “Vertigo” im Frühsommer, erscheint jetzt mit “Hero” Alice Mertons zweite neue Single seit ihrem weltweiten Erfolgs-Debüt “MINT”. Zusammen mit der B-Seite “Island”‘ zeigt Alice Merton, wie vielseitig und persönlich das 2022 erscheinende zweite Album sein wird.

“Hero” beginnt mit einer gleichermaßen eingängigen und unkonventionellen Melodie, die die Erzählung einleitet. „Sometimes I wish I was the hero of your story. I would save you from yourself.”

“Alles, was ich letztes Jahr empfunden habe, wird in diesen zwei Sätzen zusammengefasst“, sagt Alice. „Es geht dabei um das Dilemma etwas so sehr zu wollen, aber einfach nicht mehr die Kraft aufbringen zu können, dafür zu kämpfen. Es handelt von der skurrilen Situation jemandes ein und alles sein zu wollen, sich jedoch gleichermaßen wünscht dieselbe Person würde einem gar nichts bedeuten.“

Produziert vom Grammy-nominierten Jonny Coffer (Beyoncé, Ellie Goulding, Panic! at the Disco, Rag‘n’Bone man) entfaltet sich “Hero” auf gleichermaßen unerwarteter und aufregender Weise. Der Sound ist eine Symbiose aus dem modernem Pop der neuen, dunkleren Halsey und Elektro-angehauchtem Alt-Rock von Garbage. Ähnlich wie schon bei “Vertigo”,  wird  auch bei “Hero” klar, dass Alice  sich nicht nur musikalisch neu erfindet, sondern auch inhaltlich fesselnde und persönliche Geschichten erzählt, die mit ihrer facettenreiche Stimme emotional untermalt werden.

Bildlich wird dies in einem atemberaubenden Video umgesetzt – das erneut aus der kreativen Feder von Anuk Rohde entstanden ist. Die Berlinerin war bereits für die post-apokalyptische Welt des “Vertigo” Videos verantwortlich.

Um die Zeit zum neuen Album ein wenig zu verkürzen, erscheint “Hero” zusammen mit der B-Seite “Island” – produziert von Tim Morten. “‘Island’ ist voller Verzweiflung, Angst und dem überforderten Gefühl aufgeben zu wollen. Ich habe mir hierbei das Bild  von zwei ertrinkenden Menschen im Kopf. Einer der beiden kämpft unermüdlich, den anderen an Land zu bringen, um ihn dort wiederzubeleben.”, erklärt Alice.

Auch wenn die beiden Songs musikalisch sehr unterschiedlich sind, versteht Alice diese inhaltlich als die unterschiedlichen Seiten von Hoffnung: „‘Island‘ beschäftigt sich mit dem Kampf und Wunsch zusammen zu überleben, während ‘Hero’ als Waffenstillstand – als weiße Fahne schwenkender Rückzug –  zu verstehen ist.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden