Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Aktuelles zu: London Symphony Orchestra

„Classic Rock Renaissance“ vom London Symphony Orchestra als 3CD-Set

Eine erweiterte, remasterte Neuauflage des erfolgreichen Albums „Classic Rock“ von 1978 erscheint am 31. März mit der Original-Titelliste sowie sechs Neuaufnahmen moderner Hits.

„Classic Rock Renaissance“ enthält neue Interpretationen unter anderem von Coldplay- und Adele-Songs sowie remasterte Arrangements von David Bowie-, Pink Floyd-, The Beatles-, The Who-, The Beach Boys- oder beispielsweise Led Zeppelin-Titeln und vielen weiteren Klassikern.

Das ursprünglich von den Produzenten Don Reedman und Jeff Jarratt entwickelte „Classic Rock“-Konzept – mit seinem im orchestralen Stil arrangierten Rock- und Popsongs – avancierte zu einem bahnbrechenden Phänomen und wurde in Groß-Britannien mit Platin ausgezeichnet.

Zusammen mit dem London Symphony Orchestra (LSO), das auch wieder auf dem neuen Album zu hören ist, und der Royal Choral Society ebneten Reedman und Jarratt mit „Classic Rock“ einen musikalischen Weg, der bis heute nachwirkt.

„Ich dachte, die Kombination von klassischer Musik und Rockmusik sei offensichtlich: Classic Rock. Es beschrieb, wie diese Welten in zwei Worten aufeinanderprallen konnten. Ich fragte mich: ‚Was wäre, wenn ich das verwirklichen könnte?‘ Das Potenzial der Idee hat mir eine Gänsehaut beschert“, erklärt Don Reedman.

Das Album wurde zum Vorläufer aller Arten von symphonischen Crossover-Projekten, die heute in allen Genres von Rave über Dance bis Hip-Hop zu finden sind; – neben Don Reedmans eigenen jüngsten Orchesterprojekten für die Musik von Elvis, Johnny Cash und Roy Orbison. David Bowie schwärmte von der LSO-Aufnahme von „Life On Mars“ mit den Worten: „Es klingt so groß und großartig!“

Über das Album und die erneute Zusammenarbeit mit dem London Symphony Orchestra sagt Don Reedman: „Das LSO war davon begeistert, wieder Classic Rock zu spielen. Sie sagten, dass sie nach all den Jahren immer noch kontinuierlich Anfragen zu Classic Rock erhalten. Dieses Orchester hat etwas Magisches an sich. Sie sind so engagiert und so begeistert. Die neuen Aufnahmen klingen extrem frisch – das gilt aber auch für die Songs des ersten Albums von 1978. Sie glänzen immer noch.“

Kathryn McDowell, geschäftsführende Direktorin des London Symphony Orchestra, ergänzt: „Classic Rock ist ein wichtiger Teil der Geschichte des LSO. Die Aufnahmen ermöglichten dem Orchester weltweit ein neues Publikum. Wir haben uns sehr gefreut, dass wir wieder in die Abbey Road Studios gebeten wurden, um die neuen Songs aufzunehmen, und ich hoffe sehr, dass wir den gleichen Erfolg noch einmal haben werden.“

Titelliste (VÖ 31.3.2023)

Human*
Viva La Vida*
Hello*
Somebody to Love*
Whole Lotta Love
Life on Mars
Run*
God Only Knows
Nights in White Satin
Baker Street
Paint it Black
Uprising*
Bohemian Rhapsody
Stairway to Heaven
Space Oddity
Question
Jet
House of the Rising Sun
Ruby Tuesday
Layla
Another Brick in the Wall
Vienna
You Really Got Me
Get Back
MacArthur Park
Fanfare Prelude
Reach Out I’ll Be There
Eye of the Tiger
Since You’ve Been Gone
Lucy in the Sky with Diamonds
She’s out of My Life
Eve of the War
A Whiter Shade of Pale
A Day in the Life
I’m Not in Love
Pinball Wizard
Sailing
Standing in the Shadows of Love

*Bisher unveröffentlicht

Sale
Classic Diamonds W/the London Symphony Orchestra
Classic Diamonds W/the London Symphony Orchestra
  • New Store Stock
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Capitol (Universal Music) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 13.02.2024 um 09:35 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert